Hirschsteak mit Safran-Kartoffelgratin und Rosenkohl

Kochzeit

25 min

Vorbereitung

15 min

Portionen

2

Schwierigkeit

mittel

Schon kleine Mengen Safran reichen aus, um es in ein wunderschönes gelb zu färben. Safran ist übrigens eine Krokus-Art, die im Herbst violett blüht. Aus den Narben ihrer Blüten wird das ebenfalls Safran genannte Gewürz gewonnen. Um ein Kilogramm von ihm zu gewinnen, benötigt man etwa 150.000 bis 200.000 Blüten. Da diese Ernte dazu noch reine Handarbeit ist, zählt Safran zu den kostbarsten Gewürzen.

Rosenkohl wird auch Brüsseler Kohl, in Österreich auch Sprossenkohl und Kohlsprossen genannt. Haupterntezeit liegt jedoch im November und Dezember. Er gilt als gesundheitsfördernd.

Die kleinen Knollen sind reich an Vitamin A, B 1 und B 2, sie enthalten doppelt so viel Kalium und Eisen wie Weißkohl. Sein Vitamin-C-Gehalt ist doppelt so hoch wie der von Orangen. Blutdruck- und Cholesterinwerte sollen durch den Verzehr von Rosenkohl gesenkt werden Ernährungsphysiologen heben hervor, dass 200 Gramm Rosenkohl mehr Ballaststoffe enthalten als 100 Gramm Vollkornbrot. Das Deutsche Institut für Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrücke weist zudem auf die schützende Funktion des Rosenkohls gegen Zellschäden hin.

1

Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen (Umluft wird nicht empfohlen).Kartoffeln schälen und in ca. 3 mm dünne Scheiben schneiden. Rosenkohl waschen, vom Strunk befreien und vierteln. Schalotte pellen und fein hacken. Haselnüsse grob hacken.

2

Sahne sowie Safran, in einem kleinen Topf erhitzen, aufkochen und bei mittlerer Temperatur 4 Minuten einkochen. Mit Salz sowie nach Geschmack mit Pfeffer würzen. Hirschsteaks abspülen, trocken tupfen und rundum mit je Salz sowie nach Geschmack mit Pfeffer würzen.

3

Kartoffelscheiben in 2 Backförmchen schichten, bis maximal 1 cm unter den Rand mit eingekochter Sahne auffüllen und im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten goldbraun backen.

4

Währenddessen eine Pfanne ohne Öl erhitzen und Haselnüsse sbei mittlerer Temperatur 2 Minuten anbraten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Orange heiß abwaschen, Schale abreiben und Saft auspressen.

5

Öl in zuvor verwendeter Pfanne erhitzen und Rosenkohl bei mittlerer Temperatur 8 Minuten rundum anbraten. Den Orangensaft mit zum Rosenkohl geben. Mit Zucker sowie nach Geschmack mit Pfeffer würzen. 3 Minuten weiterbraten.

6

In einer weiteren Pfanne 1 El Öl stark erhitzen und Hirschsteaks bei hoher Temperatur je 1 Minute von beiden Seiten anbraten. Anschließend auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und 8 Minuten im vorgeheizten Ofen garen.

7

Die Pfanne erneut erhitzen und Schalotte im Bratenfett eine Minute anbraten. Mit 100 ml Rotwein ablöschen und Kirschmarmelade einrühren. Mit Salz sowie nach Geschmack mit Pfeffer würzen und bei mittlerer Temperatur 5 Minuten köcheln lassen.

8

Hirschsteaks und Gratin aus dem Ofen nehmen, 3 Minuten bedeckt ruhen lassen und anschließend schräg halbieren. Haselnüsse zum Rosenkohl geben.

9

Kirsch-Rotwein-Soße, Safran-Kartoffelgratin sowie Rosenkohl auf einen teller geben. Hirschsteaks auf der Soße anrichten.

Zutaten

  • 2 Hirschsteaks (250 g)
  • 2 festkochende Kartoffeln
  • 12 Stück Rosenkohl
  • 1 Orange
  • 1 Schalotte
  • 200 g Sahne
  • 28 g Kirschmarmelade
  • 10 g Haselnüsse
  • 0,1 g Safran

Zusätzlich

  • 100 ml Rotwein
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Küchenhelfer

  • Backförmchen

Erhalten Sie die Zutaten zum Rezept und weitere Informationen zum Kochhaus!

Kochzeit

15 min

Portionen

2

Schwierigkeit

leicht

Kochzeit

100 min

Portionen

2

Schwierigkeit

mittel

Kochzeit

20 min

Portionen

2

Schwierigkeit

leicht