Indonesisches Stir-Fry mit Mie Goreng Nudeln und Garnelen

Kochzeit

10 min

Vorbereitung

10 min

Portionen

2

Schwierigkeit

leicht

Die traditionelle indonesische Straßenküche ist weltbekannt und ihre Gerichte inzwischen auch außerhalb der Landesgrenzen heißgeliebt. Die geschmacksintensiven Bratgerichte wecken in uns Erinnerungen an Urlaub und Sommer — mit unserem Rezept müssen Sie dafür allerdings nicht mehr bis nach Indonesien reisen.

Durch das Rösten von Knoblauch und Chili entfalten die Garnelen ihren vollen Geschmack und harmonieren hervorragend mit den würzig gebratenen Nudeln. Abgerundet wird die Kreation mit einer aromatischen Marinade aus Sojasoße und Sesamöl.

1

Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen. Karotte schälen, längs sowie quer halbieren und in feine Stifte schneiden. Peperoni halbieren, vom Strunk sowie Kernen befreien und in feine Streifen schneiden. Limette heiß abwaschen, die Schale abreiben und halbieren. Eine Hälfte auspressen, verbliebene in zwei Spalten schneiden.

2

Frühlingszwiebel von Wurzel sowie oberstem Grün befreien, Frühlingszwiebelweiß in feine Ringe schneiden, Frühlingszwiebelgrün schräg in dünne Streifen schneiden. Nudeln zusammen mit Salz in das kochende Wasser geben, Topf vom Herd nehmen und 4 Minuten bedeckt ziehen lassen.

3

Währenddessen Korianderblätter von den Stielen zupfen. In einer Schale Sojasoße, Sesamöl, Limettensaft, Limettenschale, Salz, Zucker sowie 3 bzw. 6 EL Wasser zu einer Marinade vermengen. Garnelen abspülen und trocken tupfen.

4

Nudeln am Ende der Garzeit abgießen, gründlich kalt abspülen und mit etwas Öl vermengen. Chili fein zerbröseln. Knoblauch pellen und fein hacken.

5

In einer großen Pfanne Öl stark erhitzen und Nudeln, Karotte, Peperoni und die Hälfte der Chili 5 Minuten bei hoher Temperatur knusprig anbraten. Mit Salz würzen.

6

Währenddessen in einer weiteren Pfanne Öl stark erhitzen und Garnelen anbraten 2 Minuten bei hoher Temperatur rundum anbraten. Mit verbliebener getrockneter Chili und Salz würzen. Anschließend die Hälfte des Knoblauchs dazugeben und 1/2 Minute mitbraten.

7

Frühlingszwiebelweiß sowie verbliebenen Knoblauch zu den Nudeln geben und 1 Minute weiterbraten.

8

Die Pfanne mit den Nudeln vom Herd nehmen und Soja-Marinade, Sojasprossen, Sesam sowie Garnelen hinzugeben und gut vermengen.

9

Gebratene Garnelen in einen tiefen Teller geben und mit Frühlingszwiebelgrün, Koriander sowie Limettenspalten garnieren.

Zutaten

  • 200 g Garnelen
  • 200 g Mie Goreng Nudeln
  • 100 g Sojasprossen
  • 1 Karotte
  • 1 Limette
  • 1 Peperoni
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 ml geröstetes Sesamöl
  • 3 EL Sojasoße
  • 5 g schwarzen Sesam
  • 1 getrocknete Chili

Zusätzlich

  • 5 EL Pflanzenöl
  • Salz
  • Zucker

Erhalten Sie die Zutaten zum Rezept und weitere Informationen zum Kochhaus!

Kochzeit

20 min

Portionen

4

Schwierigkeit

leicht

Kochzeit

25 min

Portionen

2

Schwierigkeit

mittel

Kochzeit

15 min

Portionen

2

Schwierigkeit

leicht

Newsletter abonnieren


Melden Sie sich an für eine Welt voller Geschmack und verpassen Sie nicht

  • unsere leckeren Rezepten,
  • aktuelle Angebote und Aktionen,
  • besondere Gewinnspiele,
  • und praktische Tipps rund ums Kochen.

Jetzt Newsletter abonnieren