Kalbsbraten mit Schmorzwiebeln

Kochzeit

90 min

Vorbereitung

15 min

Portionen

6

Schwierigkeit

leicht

Kalbfleisch stammt von jungen Rindern, die nicht älter als acht Monate sind. Kalbfleisch wird besonders wegen seiner Zartheit und dem geringen Fettgehalt geschätzt. Die charakteristische hellrote Farbe ist auf den Eisengehalt im Fleisch zurückzuführen.

1

Backofen auf 130 °C vorheizen.

2

Knoblauchzehen andrücken und schälen, Zwiebeln schälen und in Achtel schneiden.

3

Öl in einen Bräter geben und heiß werden lassen.

4

In der Zwischenzeit das Fleisch von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und mit Senf einreiben und von allen Seiten scharf anbraten.

5

Das Fleisch aus dem Topf nehmen, zur Seite stellen, Zwiebeln im Bräter andünsten.

6

Mit Kalbsfond und Rotwein ablöschen, Rosmarin, Lorbeerblatt und den geschälten Knoblauch zugeben und mit Salz würzen. Das Fleisch wieder in den Bratentopf geben und mit geschlossenem Deckel im vorgeheizten Backofen (130 °C) ca. 1,5 Stunden schmoren.

7

Nach ca. 1 Stunde Garzeit des Bratens, Kartoffeln waschen, schälen, halbieren und in einen Topf mit kaltem gesalzenem Wasser geben und ca. 20 Minuten garen.

8

Rosenkohl waschen den Strunk und die äußeren Blätter entfernen und in kochendem Salzwasser 15 -20 Minuten garen.

Zutaten

  • 1,5 kg Kalbsbraten
  • 800 g kleine Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 800 g Rosenkohl oder Gemüse der Saison
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Zwiebeln, weiß
  • 200 g Zwiebeln, rot
  • Senf, mittelscharf
  • 250 ml Kalbsfond (alternativ Gemüsebrühe)
  • 250 ml Rotwein (alternativ Gemüsebrühe)
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Lorbeerblatt

Zusätzlich

  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Erhalten Sie die Zutaten zum Rezept und weitere Informationen zum Kochhaus!

Kochzeit

4

Portionen

1

Schwierigkeit

leicht

Kochzeit

30

Portionen

4

Schwierigkeit

leicht