Pad Thai mit Hühnchenbrust, Reisbandnudeln und Tamarindenmarinade

Kochzeit

15 min

Vorbereitung

15 min

Portionen

2

Schwierigkeit

leicht

In den Garküchen Thailands zu Hause, auf unseren Tellern willkommen: Traditionelles Pad Thai.

Frisch, knackig und unverkennbar. Dieser exotische Genuss sorgt für Stimmung auf der Zunge. Noch dazu haben wir es hier mit einem legendenbehafteten Gericht zu tun: Angeblich um den Reiskonsum zu reduzieren, erklärte der Ministerpräsident Thailands während des zweiten Weltkrieges Pad Thai zum Nationalgericht. Der Name dieses Klassikers bedeutet übrigens so viel wie „kurzes Anbraten auf thailändische Art“.

1

In einem Topf Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen. Karotte schälen und in ca. 0,5 cm breite Stifte schneiden. Frühlingszwiebeln von Wurzeln und oberstem Grün befreien und in feine Ringe schneiden. Sojasprossen waschen und abtropfen lassen.

2

Limette heiß abwaschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Erdnüsse grob hacken. Ei in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel fein verquirlen. Koriander mit Stielen fein hacken.

3

In einer Schale 3 EL Limettensaft, 3 EL Wasser, 2 EL Öl, Limettenschale, Tamarindenextrakt und Sojasoße zu einer Marinade verrühren. Mit ½ TL Salz und 3 TL Zucker würzen. Hühnchenbrust in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und mit ½ TL Salz würzen.

4

Reisbandnudeln zusammen mit 1 EL Salz in das kochende Wasser geben, vom Herd nehmen und bedeckt 3 Minuten ziehen lassen. Anschließend abgießen und im Topf mit 1TL Öl vermengen.

5

2 EL Öl in einer Pfanne stark erhitzen und Hühnchenbrust bei hoher Temperatur 1 Minute rundum scharf anbraten. Anschließend Karotten hinzugeben und 2 Minuten bei mittlerer Hitze mitbraten, dabei gelegentlich rühren.

6

Tamarindenmarinade und Sokasprossen in die Pfanne geben und 2 Minuten bei mittlerer Hitze weiterbraten.

7

Reisbandnudeln in die Pfanne geben, gründlich vermengen und ½ Minute mitbraten.

8

Verquirltes Ei sowie Frühlingszwiebeln unterheben und 1 Minute bei mittlerer Hitze weiterbraten.

9

Pad Thai auf einem flachen Teller anrichten und mit gehackten Erdnüssen und Koriander garnieren.

Zutaten

  • 1 Hühnchenbrust
  • 100 g Sojasprossen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Karotte
  • 1 Limette
  • 1 Bund Koriander
  • 200 g Reisbandnudeln
  • 1 Ei
  • 25 g Erdnüsse
  • 4 EL Sojasoße
  • 20 g Tamarindenkonzentrat

Zusätzlich

  • 4½ EL Pflanzenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Erhalten Sie die Zutaten zum Rezept und weitere Informationen zum Kochhaus!

Kochzeit

10

Portionen

4

Schwierigkeit

leicht

Kochzeit

90

Portionen

6

Schwierigkeit

leicht

Kochzeit

4

Portionen

1

Schwierigkeit

leicht