Schnelle italienische Bolognese

Kochzeit

35 min

Vorbereitung

20 min

Portionen

3-4

Schwierigkeit

leicht

Das Lorbeerblatt stand bereits im alten Rom als Symbol für Sieg, Ehre und Ruhm. Tatsächlich sind Lorbeerblätter wahre Würzwunder, die jedoch nicht unbedacht im Überfluss, sondern mit sanfter Zurückhaltung eingesetzt werden möchten. Dann wird ihr herbes Aroma zur perfekten Ergänzung für viele Fleischsorten.

1

Karotten, Staudensellerie, Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln.

2

Den Topf bei 3/4 Hitze aufheizen. Olivenöl in den Topf geben und das Hackfleisch portionsweise anbraten. Am besten nimmt man das Hackfleisch ca. 30 Minuten vor dem Anbraten schon aus dem Kühlschrank.

3

Sobald das Hackfleisch körnig ist, die gewürfelten Karotten, Staudensellerie, Zwiebeln und die Schinkenwürfel zugeben und mit dem Hackfleisch anschwitzen. Mit Pfeffer und Salz würzen.

4

Jetzt Knoblauch und das Tomatenmark unterheben.

5

Mit dem Rotwein oder Brühe ablöschen und kurz einkochen lassen.

6

Dosentomaten, Gemüsebrühe, Lorbeerblätter, Zucker, die italienischen Kräuter und Milch hinzufügen, gut durchrühren und kurz aufkochen lassen. (Bei Verwendung von frischen Basilikum, diesen erst nach der Garzeit dazu geben und kurz aufkochen.)

7

Nun den Schnellkochtopf verschließen und auf der zweiten Kochstufe 25 bis 35 Minuten kochen.

8

In der Zwischenzeit die Nudeln in Salzwasser "al dente" kochen und anschließend durch ein Sieb abschütten.

9

Nach Ende der Garzeit den Topf abdampfen und öffnen. Je nach Geschmack mit Pfeffer und Salz abschmecken, falls frischer Basilikum verwendet wird nun dazu geben und die Bolognese nochmal kurz aufkochen.

Optional kann die Konsistenz der Soße mit einer Mehlschwitze angedickt werden. Die Nudeln zusammen mit der Soße auf einem Teller anrichten, je nach Geschmack frisch geriebenen Parmesan drüber streuen und mit ein paar Basilikum Blättern dekorieren.

Zutaten

  • 2 Karotten
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 3 Zwiebeln
  • 500 g Rinder-Hackfleisch
  • 50 g Schinkenspeck
  • 3 Knoblauchzehen
  • ½ Tube Tomatenmark
  • ¼ Liter trockener Rotwein , oder Brühe
  • 3 Dosen gestückte Tomaten
  • 500 g Tagliatelle
  • 3 Lorbeerblätter
  • 10 EL Vollmilch
  • Italienische Kräuter (am besten frische Kräuter: Basilikum, Oregano, Thymian, Majoran, Rosmarin)
  • frisch geriebener Parmesan

Zusätzlich

  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL Zucker

Erhalten Sie die Zutaten zum Rezept und weitere Informationen zum Kochhaus!

Kochzeit

20 min

Portionen

2

Schwierigkeit

leicht

Kochzeit

10 min

Portionen

2

Schwierigkeit

leicht

Kochzeit

10 min

Portionen

2

Schwierigkeit

leicht

Newsletter abonnieren


Melden Sie sich an für eine Welt voller Geschmack und verpassen Sie nicht

  • unsere leckeren Rezepten,
  • aktuelle Angebote und Aktionen,
  • besondere Gewinnspiele,
  • und praktische Tipps rund ums Kochen.

Jetzt Newsletter abonnieren