Beilage

Schwäbischer Kartoffelsalat aus dem Schnellkochtopf


Für

6–8 Personen


1 kg festkochende Kartoffeln

300 ml Gemüsebrühe

1 TL Senf

4–5 EL Essig

1 TL Rohrohrzucker

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

1 mittelgroße Zwiebel

2 EL Öl

Salatkräuter nach Geschmack

1 Frühlingszwiebel, grüner Teil in Ringe geschnitten

 

 


Schritt für Schritt

  1. Die Kartoffeln schälen, waschen und in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  2. Mit Brühe, Senf, Essig, Zucker, Salz und Pfeffer im Fissler Schnellkochtopf vitavit® premium mischen.
  3. Die Mischung auf dem Herd aufkochen, dann den Topf mit dem Deckel verschließen.
  4. Wenn bei der Kochanzeige mit Ampelfunktion der grüne Ring sichtbar wird, beginnt die Garzeit. Jetzt 3 Minuten kochen, dann nach Anleitung abdampfen und öffnen.
  5. Die Zwiebel fein würfeln, mit Öl und Salatkräutern mischen und zu den Kartoffeln geben. Eventuell nachwürzen und mit den grünen Ringen einer Frühlingszwiebel bestreuen.


Extratipp

1: Der Kartoffelsalat schmeckt lauwarm oder kalt. Abgekühlt ist er aber etwas

würziger, weil er dann besser durchgezogen ist.

Extratipp

2: Wer mag, kann den Kartoffelsalat mit weiteren Zutaten variieren. Besonders

raffiniert schmeckt er mit Kapern und gewürfelter französischer Salami.