Alles für ein sommerliches Picknick auf dem Balkon

    Zu Hause ist es manchmal eben doch am schönsten: statt im Park oder auf der Wiese lässt sich auf dem eigenen Balkon ein romantisches, entspanntes und leckeres Picknick genießen, das sich dennoch wie ein Kurztrip ins Grüne anfühlt.

    Eine Picknickdecke, viele Möglichkeiten

    Ein Picknick ist erst ein Picknick, wenn man dabei auf dem Boden sitzt. Also Balkonstühle und Tisch beiseite geräumt und die Decke ausgepackt! Weil statt weichem Gras Holz oder Fliesen unterliegen, sind Kissen oder eine zweite Decke wichtig für komfortables Essen und Sitzen. Ein Sonnensegel oder -schirm schützt am Tag vor heißen Sonnenstrahlen, abends sind Lichterketten, Fackeln und Kerzen toll. Bluetooth-Lautsprecher sorgen für den passenden Soundtrack.

    Ciao Moskitos, hallo Wohlfühl-Atmosphäre!

    Zzzzzt... lästige Stechmücken können ganz schön die Picknick-Laune vermiesen. Gegen sie helfen Zitruskerzen, mit Nelken gespickte Zitronenhälften oder das Abbrennen von Kaffeepulver – das duftet zugleich lecker nach frischem Kaffee. Auch Lavendel, Basilikum und Zitronenmelisse im Balkonkasten halten Insekten fern und können gleich noch über das Essen gestreut werden – oder landen als Zutat in unserer erfrischenden Limo. Perfekt wird das Picknick mit Sommerrollen, die ihrem Namen alle Ehre machen.

    Rezept: Kiwi-Basilikum-Limonade

    Zutaten für 4 Personen:

    4 reife Kiwi
    4 Bio-Limetten
    ½ Bund frischer Basilikum
    50 Gramm Rohrzucker
    4 Handvoll Crushed Eis
    1 Liter Sprudelwasser

    Zubereitung:

    1. Die Kiwi schälen und grob würfeln. Limetten heiß abspülen und in Viertel schneiden. Den Basilikum waschen und die Blätter kleinzupfen.
    2. Kiwi, Rohrzucker, Limettensaft und -viertel und Basilikumblätter zusammen in ein hohes Gefäß geben und mit einem Holz-Stößel zusammen zerstoßen, bis sich alles gut vermengt hat.
    3. Crushed Ice hinzugeben und mit einem großen Löffel verrühren.
    4. Mit Sprudelwasser auffüllen

    Mit Glasstrohhalm, Limettenscheibe und Basilikumblatt garnieren und gleich servieren.

    TIPP: Für eine besonders exotische Note ersetzen Sie das Wasser durch Kokoswaser.

    Rezept: Sommerrollen mit Melone und Sesam-Dip

    Zutaten für 4 Personen:

    Für die Sommerrollen:
    200g Reisnudeln
    ½ Honigmelone
    ½ Salatgurke
    2 große Möhren
    2 Frühlingszwiebeln
    200g gegartes Hähnchenfleisch oder Tofu
    12 Stiele Koriander
    4 bis 6 EL Röstzwiebeln
    8 bis 12 Reispapierblätter

    Für den Dip:
    4 EL Tahini
    4 EL Sojasauce
    1 TL Honig oder Agavendicksaft
    1 Bio-Limette
    Salz, Pfeffer

    Zubereitung der Sommerrollen:

    1. Reisnudeln nach Packungsanleitung garen, abgießen und auskühlen lassen.
    2. Melone, Gurke, Möhren und Frühlingszwiebeln in feine, gleichmäßige Juliennes schneiden.
    3. Hähnchenfleisch bzw. Tofu in dünne Streifen schneiden.
    4. Koriander waschen und trocknen.
    5. Das Reispapier in einer flachen, mit Wasser gefüllten Schale kurz einweichen und auf einen Teller legen. Ein Drittel mit den Gemüsestreifen, Glasnudeln, Koriander und Hühner- oder Tofustücken belegen, Röstzwiebeln darübergeben, die Ränder einschlagen und vorsichtig einrollen.

    Für den Dip:

    1. Tahini mit Sojasauce verrühren.
    2. Mit Agavendicksaft und dem Saft einer Limette abschmecken
    3. Mit Salz und Pfeffer würzen und zu den Sommerrollen servieren

    Bild 1: ©essentialimage/adobestock
    Bild 2: ©bhofack2/istock