Biergarten-Feeling für Zuhause

    Das Oktoberfest in München steht vor der Tür und das große Volksfest auf der Theresienwiese ist nicht nur für Bierfans und Feierfreudige, sondern auch für Genießer ein echtes Highlight im (kulinarischen) Kalender. Schließlich gibt es hier zünftige Hausmannskost nach alten Rezepten – deftig, bodenständig und damit die ideale Grundlage für die ein oder andere Maß Weißbier.

    Besonders authentisch wird der Schmaus natürlich mit blau-weißen Akzenten auf Tischdecken, Servietten oder ganz dezent im Blumenstrauß kombiniert. Originalgetreue Bierkrüge finden sich bestimmt auf dem nächsten Flohmarkt und krosse Brezen sind längst nicht mehr nur in Süddeutschland beliebt zur Brotzeit. Weil nicht jeder selbst zur Wiesn fahren kann, liefern wir gleich zwei tolle Rezepte für das urige Biergarten-Feeling in den eigenen vier Wänden oder den letzten warmen Sonnenstrahlen auf Balkon oder Terrasse. Die traditionelle Weißwurst präsentiert sich raffiniert in Scheiben mit feinem Spitzkohl und der Klassiker Kasslerbraten wird zusammen mit Krautsalat zur perfekten Kombination aus zart und knackig.

    Rezept: Weißwurst-Pfanne

    Zutaten für 4 Personen:

    1 Zwiebel
    1 Knoblauchzehe
    1/2 Kopf Spitzkohl
    200ml + 150 ml Gemüsebrühe
    1/2 TL Kümmel
    600g Weißwürste
    1 EL Butter
    150 ml Schmand
    2 EL grober Senf
    Salz, Pfeffer
    1/2 Bund Schnittlauch

    Zubereitung Spitzkohl:

    1. Knoblauch und Zwiebel fein hacken.
    2. Spitzkohl in Würfel schneiden
    3. Knoblauch und Zwiebel in Butter glasig dünsten
    4. Spitzkohl sowie Kümmel hinzugeben und weitere 5 Minuten garen.

    Zubereitung Weißwürste:

    1. Weißwürste pellen und in Scheiben schneiden.
    2. Schnittlauch waschen, trockenschleudern und feinhacken.
    3. In etwas Öl goldbraun anbraten.
    4. Schmand, restliche Gemüsebrühe und Senf verrühren und zu den Weißwurstscheiben geben.
    5. Leicht einkochen lassen, dann den Spitzkohl unterheben.
    6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Schnittlauch garniert servieren.

    Rezept: Krautsalat mit Kassler

    Zutaten für 4 Personen:

    Für den Kasslerbraten:
    2 EL Butterschmalz
    1kg Kassler, ausgelöst
    4 große rote Zwiebeln
    500ml Fleischbrühe
    500ml Malzbier

    Für den Krautsalat:
    800g Weißkohl
    1 EL Salz
    4 Stangen Frühlingszwiebel
    5 EL Essig
    1 EL Zucker
    4 EL Rapsöl
    1 TL Kümmel

    Zubereitung Kasslerbraten:

    1. Butterschmalz im Bräter zerlassen und das Kasslerstück darin rundherum braun anbraten. Anschließend wieder aus dem Bräter nehmen und beiseite stellen.
    2. Zwiebel grob vierteln und im selben Topf bräunen.
    3. Kassler wieder hinzugeben und mit Fleischbrühe und Malzbier ablöschen.
    4. Aufkochen und danach bei kleiner Hitze etwa 2 Stunden schmoren.
    5. Kassler aus dem Fond nehmen und zum Servieren in etwa 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.

    Zubereitung Krautsalat:

    1. Kohl in feine Streifen hobeln und in eine große Schüssel geben.
    2. Mit dem Salz vermischen und gut mit den Händen durchkneten, bis der Kohl weich ist.
    3. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und dazugeben.
    4. Essig mit Zucker aufkochen, Öl dazugeben und noch warm über den Krautsalat gießen, Kümmel untermischen.
    5. Mindestens eine Stunde ziehen lassen.
    6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Bild 1:©Halfpoint/istock
    Bild 2:©golero/istock