Bitte zu Tisch: Deko-Ideen im Herbst

    Tiefes Weinrot, sattes Gelb und leuchtendes Orange – der Herbst ist die Jahreszeit der warmen Farben. Ob man durch den Wald oder die Gemüseabteilung im Supermarkt schlendert, überall strahlt es einem bunt entgegen. Dieser Anblick macht Lust, einen Teil des Farbspektakels auch nach drinnen zu verlagern. Hier bietet sich eine herbstliche Tischdeko an, denn bei den kühlen Temperaturen wird der Hunger größer, Familienessen und Dinner-Abende mit Freunden finden wieder häufiger statt. Eine bunte Tisch-Deko sieht nicht nur hübsch aus, das Aussuchen, Basteln und Schmücken macht an einem gemütlichen Familien-Abend besonders Spaß. 

    Die Natur auf den Tisch holen

    Bevor die Auswahl der Deko-Elemente stattfindet, sollte zuerst der Anlass und das Motto festgelegt werden. Im Herbst wird meist auf das Naturmotto zurückgegriffen, da sich im Wald oder vor der Haustür viele Schmuckstücke finden lassen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die Basis Ausstattung beginnt bei Efeuranken, Kürbissen und Kastanien, die dem Tisch ein gemütlich-rustikales Feeling verpassen. Eicheln, Tannenzapfen sowie bunte Blätter können im Wald oder im Park gesammelt werden und sind eine perfekte Ergänzung zur restlichen Deko-Kollektion. Die einzelnen Elemente werden entweder ganz natürlich auf dem Tisch zu Gestecken angeordnet oder elegant aufgepeppt. Ganz nach Geschmack und Einrichtungsstil. Kürbisse und Eicheln lassen sich z.B. mit Hilfe von Metallic-Sprühfarbe in eine edle Tischdeko verwandeln. Bunte Ahornblätter werden durch das Besprühen mit Klarlack zu einem glänzenden Highlight. Wer die Kids mit in das Dekorieren einbinden möchte, kann sie zusätzlich aus den gesammelten Kastanien kleine Tiere basteln lassen – eine Ergänzung, die für Stolz bei den Kleinen und lustige Akzente bei der Deko sorgt.

    Bild: ©AlexRaths/istock