Eistee selber machen

    Die Luft steht, kein einziges Lüftchen sorgt für Kühlung und wenn man nur ans Treppensteigen denkt, rinnt schon der Schweiß. An Tagen wie diesen ist klar: Erfrischung muss her! Was hilft da besser als ein fruchtig, spritziger Eistee?

    Erfrischende Durstlöscher

    Tee als Durstlöscher bei heißen Temperaturen ist eine Tradition, die schon früh von den Beduinen erkannt wurde. Denn Tees sind nicht nur kalorienarme Flüssigkeitsspender, das enthaltene Teein macht sie auch zu einem sanften Muntermacher.

    Gesunde Geschmacksvielfalt

    Wer seinen Eistee selbst herstellt, der kann das Rezept, die Zutaten und die Süße selbst bestimmen – und dabei ganz einfach ein rundum gesundes Erfrischungsgetränk für Groß und Klein zaubern. Neben dem Klassiker aus Schwarztee können Sie durch die Verwendung alternativer Teesorten von Früchtetee bis Matcha und Zutaten wie Obst, Fruchtsaft, Sirup oder Kräuter und Gewürze immer neue Geschmacksrichtungen kreieren und individuelle Vorlieben berücksichtigt.

    Wenn also keine Möglichkeit besteht den heißen Tag am See oder Swimmingpool zu verbringen, um mit einem kunstfertigen Sprung in kühlendes Nass eine äußerliche Erfrischung zu erhalten, dann hilft es, wenn man den Durst mit kühlenden Eistees löschen kann. Ansonsten ist der Pool leer getrunken...

    Eistee mit Himbeeren

    Zutaten für 1 Liter:

    4 TL weißer Tee
    200 g Himbeeren
    2 TL Holunderblütensirup
    Limette, unbehandelt
    1 Liter Wasser
    Eiswürfel

    Zubereitung:

    1. Tee mit ca. 1 Liter Wasser aufgießen und 2 bis 5 Minuten ziehen lassen. Danach kalt stellen.
    2. Himbeeren waschen, pürieren und durch ein Sieb streichen.
    3. Püree und Hollundersirup in den kalten Tee rühren.
    4. Limette in Scheiben schneiden.
    5. Tee mit Eiswürfeln und Limettenscheiben servieren.

    TIPP: Das Wasser sollte beim Aufgießen nicht mehr kochen, sondern bereits auf etwas 75 bis 80 Grad abgekühlt sein.


    Matcha-Minz-Eistee

    Zutaten für 1 Liter:

    4 TL Matcha-Pulver
    2 Limetten
    Honig
    Minze
    1 Liter Wasser

    Zubereitung:

    1. Für den Matcha-Minze-Eistee zunächst das Matchapulver in das Wasser einrühren. Das funktioniert am besten mit dem typischen Bambusbesen. Es dürfen keine Klümpchen mehr zu sehen sein.
    2. Danach Limettensaft, Honig und die Blätter von 4 Stängeln Minze hinzufügen und gut durchmischen. Die Minzeblätter kann man später entweder abseihen oder einfach drinnen lassen.
    3. Den Matcha-Minze-Eistee in eine Karaffe mit Eiswürfeln oder gleich in Gläser füllen. Mit den restlichen Minzeblättern und den Limettenscheiben garnieren und mit Strohhalmen servieren.

    Pfirsich-Eistee mit Zitrone und Minze

    Zutaten für 1 Liter:

    4 frische Pfirsiche
    Zitrone
    Minze
    2-3 TL bzw. 2 Teebeutel schwarzer Tee
    1 Liter Wasser
    3 EL Zucker (optional, je nach Süße der Früchte)
    Eiswürfel nach Bedarf

    Zubereitung:

    1. Pfirsiche waschen, entkernen, schälen und in kleine Würfel schneiden.
    2. 200ml Wasser in einem Topf mit Zucker aufkochen. Die Pfirsichwürfel im Zuckerwasser für ca. 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend mit einem Stabmixer pürieren und durch ein Sieb streichen.
    3. 250 ml Wasser zum Kochen bringen und damit schwarzen Tee aufgießen - 3 bis 4 Minuten ziehen lassen.
    4. Eiswürfel in Karaffe geben und den Fruchtsaft sowie den Tee über die Eiswürfel gießen. Die Kanne mit kaltem Wasser auffüllen, ein paar Scheiben frischen Pfirsich mit hinein geben und kühl stellen.
    5. Vor dem Servieren die Zitrone waschen und in feine Scheiben schneiden. Minze grob hacken und unterrühren.