Geschenke von Herzen - Selbstgemacht und liebevoll verpackt

    Schenken macht Freude – und Geschenke selbstmachen noch viel mehr! Besonders zu Weihnachten lassen sich viele leckere oder wohltuende Aufmerksamkeiten herrichten. Mindestens genauso wichtig wie der Inhalt: eine schöne Verpackung! Wir zeigen 5 Ideen, wie Plätzchen, Badesalz und Co. die eine gute Figur unter’m Baum machen.

    Nicht nur für Flaschengeister

    Selbstgemachte Gewürzöle, Sirup oder Liköre zu verpacken geht natürlich am besten in formschönen Flaschen mit dichtem Verschluss. Im Idealfall hält man schon das ganze Jahr danach Ausschau und legt eine kleine Sammlung an. Selbstgemachte Gewürzmischungen sehen beispielsweise auch in Reagenzgläser gefüllt gut aus. Zum Beschriften der Flaschen eignen sich selbstklebende Etiketten oder auf Glas haftende Marker. Für einen schönen Retro-Effekt lohnt sich die Anschaffung eines Prägegeräts oder Labelmakers.

    Öfter mal ein Päckchen schnüren

    Statt in Dosen sehen besonders flache Mürbteig-Kekse, amerikanische Cookies oder Lebkuchen hübsch aus, wenn sie mit rot-weißem Küchengarn zu Türmchen gestapelt und über Kreuz verschnürt werden. So passen sie gut in formschöne Gläser und zerbrechen auch bei längerem Transport nicht. Auch eingewickelt in klare Geschenkfolie wird so ein schlichter Hingucker daraus.

    Marmeladengläser im neuen Gewand

    Lecker war die Konfitüre! Aber halt, das Glas nicht wegwerfen: Heiß ausgewaschen eignen sich Marmeladengläser hervorragend, um als Geschenkverpackung für kleine Präsente zu dienen. Mit etwas Gold- oder Farblack verschwindet der Aufdruck auf dem Deckel und umwickelt mit Spitzen- oder Juteband entsteht eine schlichte wie effektvolle Aufbewahrungsmöglichkeit für beispielsweise selbstgemachtes Badesalz. Das kann kinderleicht aus Meersalz und ätherischen Duftölen zuhause hergestellt werden. Verfeinert mit getrockneten Blüten oder Gewürzen verschenken Sie ein ganz persönliches Spa-Erlebnis.

    Kleine Dosen mit großer Wirkung

    Warmer Kerzenschein verleiht dunklen Wintertagen gemütliche Wohlfühlmomente. Statt gekaufte Duftkerzen unter den Baum zu legen, lassen sie sich auch in der eigenen Küche gießen. So können Sie auf den Beschenkten abgestimmte individuelle Duftkreationen zusammenstellen.
    Nicht nur in Gläsern sehen die Kerzen-Kreationen toll aus, auch in kleinen Metalldosen mit Deckel machen sie ordentlich was her. Eine farbige Grundierung der Dose bietet Verzierungen wie bestickten Stoffbändern im Retro-Look oder kleinen Pappanhängern mit einem Weihnachtsgruß die perfekte Bühne.

    Grünes Licht für Blattwerk

    Selbst die kunstvollste Verpackung wird mit ein bisschen Grün noch schöner. Bei Geschenken aus der Küche bieten sich natürlich Kräuter besonders an: frische Zweige Thymian oder Rosmarin erinnern optisch an Tannenzweige, verströmen aber ihren ganz eigenen, würzigen Duft.

    Bild 1: ©SilviaJansen/iStock
    Bild 2: ©Angela Kotsell/iStock