Kohlrabi-Schnitzel: Schnell und einfach

Kohlrabi sind nicht nur eine leckere Beilage, auch als Hauptakteur macht das Gemüse eine gute Figur auf dem Teller. Knusprig paniert und gebraten sind Kohlrabi beispielsweise eine schmackhafte Alternative zum Wiener Schnitzel. Das Kohlrabischnitzel kann entweder mit einem leichten Sommersalat, mit einem würzigen Dip oder herzhaft mit Bratkartoffeln serviert werden.

Zutaten für 4 Personen:

800 g Kohlrabi
30 g Mehl
2 Eier
2 EL Milch
150 g Paniermehl
Salz
Pfeffer
1TL Paprikapulver
5 EL Öl, pflanzlich

Zubereitung:

1. Einen Topf Wasser zum Kochen bringen und salzen.

2. Die Kohlrabi schälen.

3. Nun die Kohlrabi in gleichmäßige, etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden.

4. Die Scheiben in das kochende Wasser geben und etwa 5 Minuten garen, danach gut abtropfen lassen.

5. Das Mehl auf einem Teller verteilen.

6. Die Eier aufschlagen und mit der Milch verrühren. Das Ganze in einen tiefen Teller füllen.

7. Das Paniermehl mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver vermischen und auf einem Teller verteilen.

6. Die Kohlrabischeiben nun zuerst in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen und anschließend durch die Ei-Milch-Mischung ziehen.

7. Danach in den gewürzten Semmelbröseln wenden und diese leicht andrücken.

8. Eine beschichtete Pfanne mit Öl erhitzen. Darin die Kohlrabischnitzel von beiden Seiten etwa 3 Minuten braten, bis die Panade eine goldbraune Farbe hat.

9. Schließlich das überschüssige Fett mit einem Küchenpapier abtupfen.

10. Das Schnitzel mit passender Beilage servieren.

Bild: ©rudisill/istock