Zero Waste: Rettet die unperfekten Lebensmittel!

    Lebensmittel mit Schönheitsfehlern landen viel zu oft in der Bio-Tonne – in Supermärkten, auf dem Wochenmarkt, aber auch zu Hause. Fakt ist: Jedes Jahr wandern allein in Deutschland 11 Millionen Tonnen Lebensmittel im Wert von 25 Millionen Euro in den Müll. Was für eine Verschwendung! Im Sinne der Zero Waste-Bewegung haben wir ein Herz für unansehnliche Gurken & Co. und präsentieren vier Tipps zur Verwendung solcher Lebensmittel. Für weniger Müll im Alltag und mehr Respekt gegenüber Ressourcen.

    Bei den meisten krummen Dingern gilt: Ab in den Topf! Vorsicht geboten ist nur bei wasserreichen Lebensmitteln wie Blattsalaten, Pilzen und Erdbeeren oder Himbeeren. Sie alle sind anfällig für Keimbildung und Schimmelbefall weshalb sie so schnell wie möglich verzehrt werden sollten.

    Kleine Macken? Kleinhacken!

    Pflaumen, Aprikosen, Pfirsiche und Nektarinen sind anfällig für Druckstellen beim Transport. Solange jedoch die Schale noch intakt ist, lassen sich diese vollreifen Früchtchen gut zu Marmelade, Chutney oder Kompott einkochen. So bleiben sie sogar noch länger haltbar.

    Marmelade statt Mülltonne

    Pflaumen, Aprikosen, Pfirsiche und Nektarinen sind anfällig für Druckstellen beim Transport. Solange jedoch die Schale noch intakt ist, lassen sich diese vollreifen Früchtchen gut zu Marmelade, Chutney oder Kompott einkochen. So bleiben sie sogar noch länger haltbar.

    Von wegen Saftladen: Äpfel und Möhren landen in der Presse

    Runzlige Äpfel sowie auch überlagerte Möhren sind immer noch gut genug, um daraus einen leckeren und gesunden Saft zu pressen. Mit einem Schuss Zitrone, Honig und Ingwer wird daraus ein vitaminreicher Genuss, besonders in der kalten Jahreszeit. So gut kann Zero Waste schmecken!  

    Süße Macke: Braune Bananen zum Backen

    Dunkelbraun, weich und süßlich duftend: Überreife Bananen sind nicht jedermanns Sache. Doch als süße, cremige Zutat im Smoothie machen sie sich sehr gut. Auch Bananenbrot schmeckt noch leckerer, wenn man zum Backen gerettete Früchte benutzt. Mit dem Zero Waste Gedanken gibt‘s ein gutes Gewissen obendrauf!

    Bild: ©senata/istock

    Jeder Teilnehmer gewinnt einen Sofortgewinn in Form eines Rabattcodes von 10% bis 40% für den Fissler Onlineshop und sichert sich zusätzlich die Chance auf ein Diamantcollier im Wert von 6.000,00€!

    Jetzt mitmachen