Vorweihnachtliche Schleckereien

    Das Fest aller Feste nähert sich mit großen Schritten. Und auch wenn schon seit September die Weihnachtsleckereien in den Supermärkten locken: selbstgemacht schmeckt es immer noch am besten – und lässt die Wohnung dazu noch herrlich duften. Wir stellen einfache, süße Leckerbissen für die Adventszeit vor.

    1. Gebrannte Mandeln

    Der Klassiker vom Weihnachtsmarkt gelingt auch in der eigenen Küche: einfach 125g Zucker mit 100 ml Wasser und 1 TL Zimtpulver in einer versiegelten Pfanne erwärmen. 200g ganze Mandeln dazugeben und so lange umrühren, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Weiterrühren, bis der Zucker zu Karamell wird und alle Mandeln gleichmäßig damit überzogen sind. Zum Schluss die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, gegebenenfalls mit zwei Gabeln verteilen und auskühlen lassen.

    2. Schoko-Crossies

    Schneller als selbstgemachte Schoko-Crossies geht es kaum. So geht’s: 200g dunkle Schokolade mit einem Esslöffel Butter oder Kokosfett im Wasserbad schmelzen und 125 g Cornflakes darin wenden. Wer mag, ersetzt einen Teil Cornflakes durch geröstete Mandelsplitter. Mit einem Löffel kleine Häufchen auf ein Backblech setzen, auskühlen lassen und wegknuspern!

    3. Kandierte Äpfel

    Der Hingucker vom Jahrmarkt ist ganz leicht selbstgemacht. Dazu 500g Zucker mit 5 Esslöffeln Wasser und einem Esslöffel Zitronensaft in einem Topf erwärmen und Lebensmittelfarbe der Wahl hinzugeben. Rühren, bis sich alles aufgelöst hat. Parallel einen Holzspieß von oben in 5 große Äpfel stecken. Sobald der Sirup klar wird, die Äpfel eintauchen und auf einem mit Zucker bestreuten Brett trocknen lassen.

    4. Pumpkin Spice Latte-Sirup

    Keine Vorweihnachtszeit ohne die berühmte Kaffee-Spezialität! Der würzige Sirup besteht nur aus wenigen Zutaten: in einem kleinen Topf 250ml Wasser mit 175g braunem Zucker verrühren, 2 Esslöffeln Kürbispüree hinzugeben und aufkochen. Ein Teelöffel Zimt, je einen halben Teelöffel Ingwerpulver, Nelkenpulver und Kardamom hinzugeben, vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Ein Schuss davon in den Kaffee, dazu eine Sahnehaube: perfekt!

    Bild 1:©Vevchic86/istock
    Bild 2:©Tuned_In/istock