Wildpizza von Harald Rüssel

    Das Kochbuch “Wild – 200 junge Rezepte natürlich aus dem Wald” von Harald Rüssel hat schon viel Aufmerksamkeit bekommen. Darin versammelt der Spitzenkoch und Jäger 200 Rezepte von nachhaltigen Wildgerichten. Die Vielfalt der modernen Rezepte inspiriert schon beim Durchblättern. Ob Wildsuppe oder Wildburger – alle Gerichte sind zugleich innovativ und unglaublich lecker. Selbst das italienische Nationalgericht wird hier völlig neu interpretiert als Wildpizza.

    Das Besondere an Wild

    Wild aus heimischen Wäldern ist eine gute Alternative zu Bio-Fleisch. Die Tiere leben in freier Wildbahn, sie ernähren sich abwechslungsreich und natürlich. Auch darum lohnt es sich, Wildgerichte für die moderne Küche wiederzuentdecken. Das Kochbuch „Wild“ tut genau das. Es vereint nicht nur klassische Wildgerichte. Vielmehr stößt man darin auf neue Ideen und kreative Variationen traditioneller Rezepte wie Wildsuppe, oder eben auf Modernes, kreiert aus edlen und hochwertigen Produkten, die dem Ergebnis den Glanz der Sterneküche verleihen. Dank der genauen Tipps des Profis gelingt alles im Handumdrehen, sodass nach Herzenslust genossen werden kann.

    Die herzhafte Wildpizza

    Den großen Liebling Pizza wird unter anderem aus luftig-lockerem Teig und einer würzigen Tomatensauce hergestellt, die mit Wildgrundsauce und Balsamico verfeinert. Und der Belag erst! Er macht die Wildpizza zu einem unvergesslichen Highlight. Blanchierter Spitzkohl wird mit nussigem Kürbis und süßen Birnen auf dem Teig verteilt, gewürzt mit ausgefallenen Aromen wie Nelken und Koriander. Leckerer Waldhonig und Walnüsse runden das Ganze ab, bevor die Pizza – frisch aus dem Ofen – mit feinem Wildschinken serviert wird. Eine echte Gaumenfreude, bei der bereits das Lesen des Rezepts Lust aufs Ausprobieren macht. Zeit, den Ofen vorzuheizen!

    Rezept für Wildpizza mit Wildschinken, Kürbis, Walnüssen und Birne

    Zutaten für 10 kleine Pizzen

    Pizzateig

    38 g frische Hefe
    750 g Mehl
    10 g Salz
    50 g Olivenöl

    Tomatensauce

    50 g Schalotten
    50 g Gemüsewürfel (z.B. Karotten, Sellerie, Lauch)
    20 g Wildschinken, gewürfelt (3 cm) vom Hirsch, Reh oder Wildschwein
    1 EL Rapsöl
    1 TL Tomatenmark
    300 ml geschälte Tomaten aus der Dose
    2 EL braune Wildgrundsauce
    1 EL Balsamico
    ½ TL Chili, gemahlen
    1 Prise Piment
    ½ TL weißer Pfeffer
    1 Prise Salz
    10g Maisstärke


    Belag

    3 Spitzkohlblätter
    40 g Kürbis (Hokkaido oder Muskat)
    1 Schalotte
    Pflanzenöl zum Anbraten
    1 Birne
    2 cl weißer Portwein
    2 Pimentkörner
    1 Gewürznelke
    ½ TL Koriander
    1 Thymianzweig
    1 TL Waldhonig
    20 g Walnüsse
    3 Blätter blanchierter Spitzkohl
    30 g Bergkäse
    100 g Wildschinken, fein aufgeschnitten

    Zubereitung:

    1. Für den Teig die Hefe in 500 ml lauwarmes Wasser bröseln und 5 Minuten vorgehen lassen. Mehl und Salz in einer Schüssel verrühren, die Hefemischung und das Olivenöl zugießen. Alles zu einem Teig verkneten und 15 Minuten an einem nicht zu kalten Ort gehen lassen.

    2. Für die Tomatensauce die Schalotten schälen, würfeln und mit Gemüsewürfeln und Wildschinken im Rapsöl anschwitzen. Tomatisieren, dann die geschälten Tomaten, Wildgrundsauce, Balsamico und Gewürze hinzugeben. Alles leicht aufkochen und reduzieren, dann mit angerührter Stärke binden. Mit dem Pürierstab pürieren und anschließend passieren. Zum Schluss noch einmal mit Salz abschmecken.

    3. Für den Belag den Spitzkohl blanchieren, in Streifen schneiden und beiseite stellen. Den Kürbis in kleine Würfel schneiden, die Schalotte schälen und in Streifen schneiden. Beides im Öl anschwitzen. Die Birne entkernen und in Spalten schneiden, zum Kürbis geben. Mit dem Portwein ablöschen. Die Gewürze mörsern und hinzugeben, dann den Honig hinzugeben. Thymian abzupfen, hacken und dazugeben.

    4. Den Pizzateig ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Dann noch einmal 5 Minuten gehen lassen.

    5. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Pizzen mit Tomatensauce bestreichen, Birnenspalten darauf verteilen, dann Kürbis, Walnüsse und Spitzkohlstreifen, zum Schluss mit Bergkäse bestreuen. Die Pizzen 5–8 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen, den Ziegenkäse darüber bröseln und noch einmal 2 Minuten im Ofen nachgaren. Mit fein aufgeschnittenem Wildschinken belegt servieren.






    Limitiertes original-profi collection®
    Geburtstags-Set

    UVP: 894,00 €
    599,00 €
    Sie sparen 295,00 €
    Jetzt kaufen