Nach Oben
    Wie viel Wohlgefühl passt in eine Suppenkelle? Sehr viel! Als echtes „Soulfood“ ist die Hühnerbrühe ein wärmender und kräftigender Begleiter für viele Gelegenheiten. Die wohltuende Wirkung des Gerichts ist sogar wissenschaftlich belegt: Hühnerbrühe wirkt entzündungshemmend und lindert dadurch Erkältungssymptome. Darum lieben wir diesen Küchenklassiker besonders in der kalten Jahreszeit. Manche denken jetzt bestimmt, Hühnerbrühe zu kochen sei kompliziert und zeitaufwendig. Doch das ist ein Irrtum, mit dem wir gerne aufräumen möchten. Mit unserem Rezept gelingt das Gericht selbst weniger erfahrenen Köchinnen und Köchen. Im Schnellkochtopf geht die Zubereitung außerdem blitzschnell. Zutaten für hausgemachte Hühnerbrühe: ● ein ganzes Suppenhuhn● ein Bund Suppengrün● eine Zwiebel● ein Bund glatte Petersilie● zwei Lorbeerblätter● ganze Pfefferkörner● eine Nelke● Salz Die Devise lautet: Keine Angst vor dem großen Vogel! Suppenhühner können im Supermarkt oder beim Metzger fertig vorbereitet gekauft werden. Das Huhn nun gründlich innen und außen abspülen und in einen großen Schnellkochtopf geben. Das geputzte und geschnittene Suppengrün sowie die Petersilie, Salz und Gewürze dazu und mit W