Nach Oben
    Welche Magie in den kleinen runden Früchten der Hasel steckt, veranschaulicht das beliebte Märchen “Drei Nüsse für Aschenbrödel”. Dort helfen die Haselnüsse dem armen Waisenmädchen, ihren Prinzen zu finden. Aber auch im alltäglichen Leben sorgen die kleinen runden Wunderkugeln für eine echte kulinarische Bereicherung und sind vielseitig einsetzbar: Ihr sehr typischer Geschmack passt ebenso zu Plätzchen, Kuchen oder Desserts wie auch zu herzhaften Gerichten. Darüber hinaus sind sie auch noch gesund und liefern jede Menge Energie. Gut zu wissen Geerntet wird die Haselnuss im September und Oktober. Der größte Anteil der in Deutschland verkauften Nüsse stammt aus der Türkei und Italien. Neben wunderbaren Geschmack, steckt auch viel Gutes drin: ungesättigte Fettsäuren, Ballaststoffe, Mineralstoffe wie Kalzium, Eisen oder Phosphor sowie Vitamin E und viele B-Vitamine. Wenn die Nuss geknackt ist Haselnüsse lassen sich in verschiedenen Varianten nutzen. Natürlich kann die ganze Nuss roh oder geröstet und gewürzt als Knabberei verzehrt werden. Trend ist auch, die ölhaltigen Nüsse zu Cremes zu verarbeiten, die pur oder gemischt mit anderen Zutaten wie Kakao, Früchten oder auch als herzhafte