Dessert

Kokosflan mit Maracujasauce und Schokoladenstreusel


Für 4 Personen: 

70 g Zucker

50 ml Wasser

2 Eier (Größe M)

130 ml Kokosmilch

120 ml Kondensmilch

13 ml gezuckerte Kondensmilch

(z.B. Milchmädchen)

4 Maracujas

200 ml Maracujasaft

1 TL Speisestärke

4EL Kokosraspeln

50 g Mehl

1 EL Kakaopulver

25 g Zucker

30 g Butter

Minzblättchen zum Garnieren

 

 


Schritt für Schritt

Kokosflan:

  1. Den Zucker in einem Topf karamellisieren. Dann vorsichtig das Wasser zugeben und so lange köcheln, bis sich der Karamell wieder gelöst hat. Das so entstandene Sirup auf vier Auflaufförmchen verteilen.
  2. Die Eier, die Kokosmilch und beide Sorten Kondensmilch in einer Schüssel verrühren. Auf die Förmchen verteilen und diese in die Fettpfanne des Backofens stellen. Soviel kaltes Wasser zugießen, bis es etwa 2¬cm unter dem Rand der Förmchen steht.
  3. Den Kokosflan im vorgeheizten Backofen bei (E-Herd: 175°C, Umluft: 150°C) etwa 45–50 Minuten stocken lassen. Nach dem Abkühlen zum vollständigen Erkalten in den Kühlschrank stellen.

 
Maracujasauce:

  1. Die Maracujas halbieren und das Fruchtfleisch mit den Kernen auskratzen.
  2. Den Maracujasaft in einem kleinen Topf erhitzen. Die Stärke mit etwas Wasser verrühren und den Saft damit binden. Dann das Fruchtfleisch mit den Kernen unterrühren.

 
Schookoladenstreuel:

  1. Die Kokosraspeln in einer versiegelten Pfanne ohne Fett anrösten und zur Seite stellen.
  2. Das Mehl mit dem Kakaopulver, dem Zucker und der Butter in einer Schüssel verkneten. Den Teig zu Streuseln zerreiben und etwa 20 Minuten im Tiefkühlfach kaltstellen.
  3. Die Streusel in einer versiegelten Pfanne ohne Fett etwa 6 Minuten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und mit den Kokosraspeln vermischen.

 
Zum Servieren die Flans mit einem Messer aus den Förmchen lösen und auf Teller stürzen. Mit der Maracujasauce beträufeln, die Kokos-Schokostreusel darüber verteilen und mit Minzblättchen garnieren.