Hauptgericht

Rib-Eye-Steak mit Beerenbutter


Für 4 Personen:

40 g Preiselbeeren oder

Johannisbeeren, rot

(frisch oder TK)

2 Knoblauchzehen

4 Stiele Majoran

1 Bio-Limette

100 g Butter, weich

4 Rib-Eye-Steaks à 300 g

8 EL Öl

Salz

Pfeffer, frisch gemahlen

 

 


Schritt für Schritt

Beerenbutter:

    1. Die Beeren waschen und putzen (beziehungsweise auftauen und abtropfen lassen). Die Knoblauchzehen schälen und fein schneiden. Den Majoran waschen, trocken schleudern und die Blättchen von den Stielen zupfen. Die Limette heiß waschen und abtrocknen. Dann die Schale abreiben und den Saft auspressen.

    2. Den Knoblauch in einer versiegelten Pfanne ohne Fett 1 Minute anrösten.

    3. Die Butter in eine Schüssel geben, mit den restlichen Zutaten verrühren und mit Salz abschmecken. Dann in 4 kleine Förmchen füllen oder in Backpapier gewickelt zu einer Rolle formen. Danach für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

    Rib-Eye-Steak:

    1. Eine Edelstahlpfanne ohne Zugabe von Öl auf mittlerer Stufe 3–4 Minuten erhitzen.

    2. Erst dann das Öl in die Pfanne geben und die Fleischstücke darin nacheinander von beiden Seiten 4–6 Minuten braten.


      Die Rib-Eye-Steaks vor dem Anrichten mit Pfeffer und Salz würzen. Zusammen mit der Beerenbutter servieren.

    Mit dem Wassertropfentest lässt sich prüfen, ob die richtige Temperatur erreicht ist. Dazu ein paar Tropfen kaltes Wasser in die Pfanne spritzen. Wenn diese darin glasklar perlend tanzen, ist die richtige Temperatur erreicht. Verbliebenes Wasser muss vor dem Braten des Fleisches aus der Pfanne gewischt werden.