Dessert

Weiße Mousse-Cannoli mit marinierten Birnen, Granola und Joghurt-Creme-Eis


Für 4 Personen: 

2 Eigelb (Größe M)

50 g Puderzucker

450 g Sahne

250 g Vollmilchjoghurt

100 g Schokolade, weiß

1 Päckchen Vanillezucker

1 TL Honig

2 EL Butter

3 EL Öl

4 Blätter Filo- oder Yufkateig

(aus dem Kühlregal)

2 Birnen, weich

1 Vanilleschote

50 g Zucker

200 ml Weißwein

1 TL Speisestärke

20 g Pekannüsse

3 EL Kürbiskerne

3 EL Leinsamen

3 EL Chia-Samen

1 EL Honig

50 g Kirschen, getrocknet

2 EL Kakaopulver

Minzblättchen zum Garnieren

 


Schritt für Schritt

Joghurt-Creme-Eis:

  1. Eigelb, Puderzucker und 50 g von der Sahne in eine Schüssel geben und über einem heißen Wasserbad schaumig aufschlagen. Anschließend die Schüssel in kaltes Wasser stellen und die Creme solange rühren, bis sie erkaltet ist. Dann den Joghurt unterrühren.
  2. 150 g Sahne in einer Schüssel steif schlagen und vorsichtig unter die Joghurtmasse heben. Das Ganze in eine Eismaschine geben und etwa 30 Minuten gefrieren lassen. Dann das Eis in einen Behälter umfüllen und für etwa 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen.

 
Mousse-Cannoli:

  1. Die Schokolade hacken und in einer Schüssel über einem Wasserbad schmelzen. Dann zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.
  2. 250 g Sahne mit dem Vanillezucker und dem Honig steif schlagen. Einen Teil der Sahne mit der flüssigen Schokolade verrühren, den Rest mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Die fertige Mousse in einen Spritzbeutel füllen und etwa 1 Stunde kaltstellen.
  3. In der Zwischenzeit die Butter schmelzen und mit dem Öl verrühren. 1 Blatt Filo- oder Yufkateig auf einem Brett ausbreiten, mit der Hälfte des Buttergemisches bestreichen und ein weiteres Blatt darauflegen. Diesen Vorgang mit den beiden anderen Teigblättern wiederholen. Anschließend den gedoppelten Teig mit einem Pizzaschneider von der kurzen Seite her in Streifen schneiden. Die Streifen so um mit Backpapier umwickelte Cannoli-Röhrchen legen, dass die Kanten sich berühren.
  4. Die Röllchen im vorgeheiztem Backofen (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C) etwa 15 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen.

 
Marinierte Birnen:

  1. Die Birnen schälen und entkernen. Aus dem Fruchtfleisch so viele Kugeln wie möglich formen und den Rest kleinschneiden. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark mit einem Messer herausschaben.
  2. Die klein geschnittenen Birnen mit Vanillemark, Zucker und Weißwein in einem Topf aufkochen und etwa 10 Minuten köcheln. Den Sud durch ein Sieb abgießen und auffangen, dann in den Topf zurückgeben und die Flüssigkeit nochmals aufkochen. Die Stärke mit etwas Wasser verrühren und den Sud damit binden. Anschließend die Birnenkugeln dazugeben und durchziehen lassen.

 
Granola:

  1. Die Nüsse und Kürbiskerne grob hacken und mit den Samen in einer versiegelten Pfanne ohne Fett rösten. Dann den Honig zugeben und alles gut durchrühren.
  2. Das Granola aus der Pfanne nehmen und mit den getrockneten Kirschen vermischen.

 
Unmittelbar vor dem Servieren die Cannoli mit der Mousse füllen und den Kakao darüber stäuben. Mit den Birnen, dem Granola und je einer Kugel von dem Joghurt-Creme-Eis auf Tellern anrichten und mit den Minzblättchen garnieren.

Cannoli sind eine Spezialität aus Sizilien. Die Metallröhrchen, die man zur Herstellung der knusprigen Röllchen braucht, gibt es im gut sortierten Fachhandel.