Ein perfektes Geschmackserlebnis

Schnellkochen ist Wertschätzung.

Schenkt Ihnen Zeit,
spart Energie und bewahrt Vitamine.

ALTTEXT

Bedienung des Schnellkochtopfs.

Dampfgaren

Der Vitavit® Premium verfügt über eine drucklose Dampfgarstufe. Mithilfe eines Einsatzes kann man Lebensmittel im Schnellkochtopf also auch schonend dünsten.

Mehr erfahren

Kochen

Lohnt sich ein Schnellkochtopf? Ja! Erfahren Sie welche entscheidenden Vorteile das Kochen mit dem Schnellkochtopf mit sich bringt.

Mehr erfahren

Etagenkochen

Mithilfe eines Einsatzes kann man in Fissler Schnellkochtöpfen ab einer Mindestgröße von 6L auch „Etagenkochen“. So bereiten Sie vollwertige, gesunde Mahlzeiten in nur einem Topf und unter Nutzung nur einer Herdplatte in kürzester Zeit zu.

Mehr erfahren

Entsaften

Als wahres Multitalent eignet sich der Schnellkochtopf nicht nur zum Kochen, Einmachen oder Backen. Man kann in einem Schnellkochtopf sogar Obst und Gemüse entsaften.

Mehr erfahren

Reinigen

Schnellkochtöpfe sollten nach jeder Nutzung gründlich gereinigt werden. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die Komponenten des Schnellkochtopfs korrekt reinigen.

Mehr erfahren

Schenkt Zeit

Schenkt Ihnen Zeit für das, was Sie lieben.

Der Vitavit® Premium Schnellkochtopf verkürzt die Garzeit um bis zu 70%. Das spart wertvolle Zeit, die Sie für Dinge nutzen können, die Ihnen wichtiger sind als Kochen.

ALTTEXT
Gewürze und Hülsenfrüchte

In Fissler Schnellkochtöpfen werden Ihre Zutaten und die Aromen luftdicht verschlossen. Nach dem sicheren Einrasten des Deckels und dem Druckaufbau beginnt die Garzeit. Im Topfinneren entsteht ein Überdruck, der den Siedepunkt der Flüssigkeiten von 110 auf bis zu 116 °C heraufsetzt. Diese Temperaturerhöhung sorgt dafür, dass sich die Garzeit verglichen mit einem herkömmlichen Kochtopf mehr als halbiert. Das spart wertvolle Zeit, die Sie für Dinge nutzen können, die Ihnen noch wichtiger sind als Kochen. Das Garen im Schnellkochtopf wirkt sich außerdem positiv auf den Vitamin- und Nährstoffgehalt Ihrer Zutaten aus. Und Sie können bis zu 50% Energie einsparen – das schont nicht nur Vitamine, sondern auch Ihren Geldbeutel.

ALTTEXT

bewahrt Vitamine

Schützt, was Sie schützt: Vitamine.

Gewürze und Hülsenfrüchte

Der Vitavit® Premium umschließt Ihre Zutaten wie ein Tresor. Beim Schnellkochen unter Druck bleiben Vitamine, Nährstoffe und Aromen nahezu vollständig erhalten. Ein Unterschied, den man nicht nur schmecken, sondern auch sehen kann.

ALTTEXT
Gewürze und Hülsenfrüchte

Wenig Flüssigkeit und hohe Siedetemperaturen von bis zu 116°C sorgen dafür, dass der Sauerstoff beim Aufheizen durch den entstehenden Wasserdampf fast vollständig aus dem Schnellkochtopf verdrängt wird. Wenn das Ventil schließt und die Garzeit beginnt, befindet sich im Topfinneren kaum noch Sauerstoff, der die Lebensmittel zersetzen würde. Besonders für empfindliche Vitamine ist diese schnelle Art der Zubereitung schonender als wasserbedecktes Kochen in einem herkömmlichen Topf. Wertvolles Vitamin C beispielsweise bleibt beim Schnellkochen bis zu 90% erhalten. Aber nicht nur Vitamine und Aromen bleiben erhalten: Die Zutaten behalten auch ihre natürliche Farbe. Darum sind unter Druck gegarte Speisen nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch ein echter Genuss.

Spart energie

Erhitzt Ihr Essen – nicht unseren Planeten.

Der Vitavit® Premium Schnellkochtopf ist gut zu Ihnen, Ihren Zutaten und zur Umwelt. Kürzere Garzeiten, ein niedrigerer Energieverbrauch und der exklusive, energieeffiziente CookStar® Boden machen den Schnellkochtopf zu einem nachhaltigen Begleiter in der Küche.

ALTTEXT
Energie

Schnellkochen mit dem Vitavit® Premium ist Energiesparen hoch drei: Die Garzeit wird um bis zu 70% reduziert, was entsprechend weniger Energie verbraucht. Das ist aber nicht alles: Nach dem Aufheizen entfalten unsere Schnellkochtöpfe auch bei mittlerer Herdleistung ihre volle Leistung. Das spart bis zu 50% Energie. Drittens haben unsere plan aufliegenden CookStar® Böden „Made in Germany“ eine besonders hohe Wärmeleitfähigkeit und sind besonders energieeffizient. Und mithilfe eines Dämpfeinsatzes können sogar mehrere Gerichte gleichzeitig gegart werden. Das spart Energie, schont die Umwelt, den Geldbeutel und nicht zuletzt wertvolle Zeit.

Schnellkochen Anwendung

Schnellkochtopf Know-how

So funktioniert ein Schnellkochtopf

Ein Schnellkochtopf, auch Dampfkochtopf genannt, unterscheidet sich durch das Kochen unter Druck von einem herkömmlichen Kochtopf. Das Geheimnis liegt im Deckel.

Unsere Schnellkochtöpfe im Vergleich

Vitavit® Premium



  • Premium Qualität – Made in Germany
  • Vier Kochstufen für schonendes und schnelles Garen, inklusive druckloser Dampfgarstufe
  • Kochkrone mit Ampelfunktion
  • Praktische Aufsetzhilfe und Verriegelungsanzeige
  • Mess-Skala zum Dosieren von Flüssigkeiten
  • Abdampffunktion an Griff und Ventil zur einfachen Druckregulierung
  • Novogrill® Bratfläche für Braten mit Grilleffekt – auch mit wenig Fett
  • Spülmaschinengeeignet mit Ausnahme der Anbauteile
  • Satinierter Körper nachhaltig aus bis zu 90 % recyceltem Edelstahl gefertigt
  • Exklusiver, energieeffizienter CookStar® Boden für optimale Wärmeverteilung
  • Geeignet für alle Herdarten einschließlich Induktion
  • 15 Jahre Garantie auf Edelstahl
Mehr erfahren

Vitaquick®



  • Premium Qualität – Made in Germany
  • Zwei Kochstufen für schonendes und schnelles Garen
  • Praktische Aufsetzhilfe und Verriegelungsanzeige
  • Mess-Skala zum Dosieren von Flüssigkeiten
  • Abdampffunktion am Griff zur einfachen Druckregulierung
  • Spülmaschinengeeignet mit Ausnahme der Anbauteile
  • Polierter Körper nachhaltig aus bis zu 90 % recyceltem Edelstahl gefertigt
  • Energieeffizienter Superthermic® Boden für ideale Wärmeverteilung
  • Geeignet für alle Herdarten einschließlich Induktion
  • 15 Jahre Garantie auf Edelstahl
Mehr erfahren
ALTTEXT

SCHNELLKOCHEN IST WERTSCHÄTZUNG

Garzeitenfinder

Die richtige Pfanne für jede Anwendung

Für ein richtig gutes Essen muss man nicht stundenlang am Herd stehen. Sondern im Schnellkochtopf braucht man nur wenige Minuten. Zum Beispiel:

  • Salzkartoffeln 6 bis 8 Minuten
  • Risotto 5 bis 6 Minuten
  • Gulasch 20 bis 25 Minuten
  • Zum Garzeitenfinder

    Sicherheit

    Wie sicher ist ein Schnellkochtopf?

    Moderne Schnellkochtöpfe von Fissler verfügen über verschiedene Sicherheitseinrichtungen, die automatisch funktionieren. So kann z. B. Druck überhaupt erst aufgebaut werden, wenn der Topf richtig verschlossen ist – erkennbar durch eine optische und akustische Verriegelungsanzeige am Griff. Damit werden die Sicherheitssysteme aktiv, die z. B. automatisch den Druck im Topf begrenzen oder dafür sorgen, dass der Topf nur geöffnet werden kann, wenn im Topf kein Überdruck herrscht.

    Beliebte Rezepte aus dem Schnellkochtopf

    Alle Schnellkochtopf Rezepte entdecken
    Made in Germany

    Made in Germany

    Aus unserer Heimat in Ihr Zuhause – seit 1845.

    Vitavit® Premium – Eine Erfolgsgeschichte „Made in Germany“
    Alles begann 1845 in Idar-Oberstein. Seit jeher steht Fissler für feinstes Premium Kochgeschirr, das leidenschaftliche Köche auf der ganzen Welt inspiriert und begeistert.
    Zahlreiche Patente und Preise pflastern unseren Weg. Wir produzieren nicht nur Schnellkochtöpfe – wir haben sie verstanden und gezähmt.

    Häufig gestellte Fragen

    Fissler Schnellkochtöpfe sind technisch raffiniert, einfach zu bedienen und leicht zu pflegen. Sollten dennoch Fragen aufkommen, haben wir hier die wichtigsten Antworten zusammengefasst. Hier finden Sie eine Kurzanleitung zum Download.

    Topf und Deckel (ohne Kochkrone, Stiel und Dichtungsring) können in der Spülmaschine gereinigt werden. Kochkrone, Deckelstiel und Dichtungsring müssen von Hand gereinigt werden.

    Wir empfehlen bei Bedarf bzw. bei optischer Veränderung der Edelstahloberfläche, Topf und Deckel mit Edelstahlpflege zu behandeln. Dadurch wird der Edelstahl widerstandsfähiger gegen Salze und saure Lebensmittel. Rückstände der Pflegemittel sollten stets gründlich abgewaschen werden. Die perfekten Pflegemittel für unsere Edelstahlprodukte finden Sie hier.
    Bei der neuartigen Ampelanzeige bekommen Sie angezeigt, wann Sie zurückschalten müssen, wann die Garstufe erreicht ist und wann die Temperatur im Topf zu hoch ist. Und das auf gleiche Weise und unabhängig davon, welche Garstufe Sie eingestellt haben. Bei herkömmlichen Kochanzeigen wird nur angezeigt, wann die Stufe 1 bzw. die Stufe 2 erreicht ist.
    Die angegebene Garzeit beginnt, sobald die eingestellte Garstufe erreicht ist, d.h. beim Vitavit Premium sobald der grüne Ring sichtbar ist, beim Vitaquick sobald der erste weiße Ring sichtbar ist.
    Grundsätzlich gart man Fisch und feines Blattgemüse, wie Spinat, aber auch Spargel und Brokkoli auf Stufe 1 (Schongarstufe).

    Stufe 2 (Schnellgarstufe) ist die perfekte Gemüsegarstufe. Fleisch, Kartoffeln, Suppen und Eintöpfe gart man auf Stufe 3 (Expressgarstufe).

    Die Garzeiten verkürzen sich bei Stufe 1 auf etwa die Hälfte der normalen Garzeit und auf bis 1/3 der normalen Garzeit auf Stufe 3. Die genaue Garzeit richtet sich aber immer auch nach Größe und Qualität der Lebensmittel. Anhaltspunkte für unterschiedliche Garzeiten finden Sie in der Gebrauchsanleitung Ihres Schnellkochtopfes oder hier in der Garzeitentabelle.
    Die Dampfgarstufe verwenden Sie z.B. für besonders empfindliche Lebensmittel (mit sehr kurzen Garzeiten) oder bei Speisen, die Sie zwischendurch abschmecken oder nachwürzen möchten. Generell können Sie Ihren Schnellkochtopf mithilfe der Dampfgarstufe auch als normalen Kochtopf verwenden.
    Einstellbare Garstufen heißt, dass der Schnellkochtopf automatisch die Temperatur reguliert. Haben Sie beispielsweise die Garstufe 1 gewählt und die Temperatur im Topf steigt über 110° C, zeigt die Kochanzeige rot und das Kochventil beginnt abzudampfen. Dadurch wird die Temperatur begrenzt, auch wenn Sie einmal zu spät zurückschalten.
    Die Schonstufe (Garstufe 1) ist mit einer niedrigeren Temperatur (ca. 110° C) optimal für alle empfindlichen Speisen wie Fisch oder Blattgemüse. Garstufe 2 ist die perfekte Gemüsegarstufe mit einer Temperatur von ca. 113°C. Die Schnellstufe (Garstufe 3) ist mit einer Temperatur von ca. 116° C für Fleischgerichte, Eintöpfe und ähnliches gedacht.
    Mit dem umfangreichen Zubehör können Sie die Vielfalt Ihres Schnellkochtopfes ausschöpfen:
    • Einsätze: Mit den Einsätzen können Sie dämpfen (gelochter Einsatz), Tiefkühlkost auftauen (gelochter oder ungelochter Einsatz), Obst entsaften (gelochter auf ungelochtem Einsatz) oder mehrere Gerichte gleichzeitig zubereiten (unterschiedliche Einsätze gestapelt).
    • Bitte beachten Sie immer die maximale Füllmenge.
    • Zusatzdeckel: Mit einem Zusatzdeckel können Sie Ihren Schnellkochtopf auch als normalen Kochtopf oder Bratpfanne verwenden.
      Folgende Empfehlung zur Orientierung:
    • 1 – 2 Personen > 2.5l
    • 2 – 3 Personen > 3.5l / 4.5l
    • 3 – 4 Personen > 6.0l
    • 4 – 5 Personen > 8.0l
    • 5+ Personen > 10.0l
    Beim Schnellkochen darf der Schnellkochtopf maximal bis zu 2/3 seines Fassungsvermögens gefüllt werden, um eine sichere Funktion zu gewährleisten. Bei Nahrungsmitteln, die schäumen oder sich während des Garens ausdehnen, wie z.B. Reis, Brühe oder getrocknetes Gemüse, darf der Schnellkochtopf höchstens bis zur Hälfte seines Fassungsvermögens befüllt werden (siehe ½-Markierung). Beim Kochen von Bohnen und anderen Hülsenfrüchten darf der Topf nur bis zur 1/3 Markierung befüllt werden.
    Alle Hinweise zur Benutzung Ihres Schnellkochtopfes finden Sie in der Gebrauchsanleitung. Die wichtigsten 5 Regeln sind hier noch einmal zusammengefasst:
    • Achten Sie auf die Mindestmenge an Flüssigkeit, die zur Dampfbildung nötig ist (min-Markierung).
    • Befüllen Sie den Schnellkochtopf maximal bis zu 2/3 seines Volumens. Bei schäumendem Gargut nur bis zur Hälfte. Bei Bohnen und Hülsenfrüchten nur bis zu 1/3 (siehe max-Markierung).
    • Öffnen Sie den Topf nicht mit Gewalt. Zunächst komplett abdampfen, leicht rütteln und dann öffnen.
    • Nehmen Sie keine Änderungen an Topf, Deckel, Griffen oder Ventilen vor.
    • Tauschen Sie regelmäßig die Dichtungen aus. Verwenden Sie dazu nur passende Original-Fissler-Teile.
    Natürlich arbeitet ein Schnellkochtopf unter Druck, ängstlich braucht man deshalb trotzdem nicht zu sein, da die modernen Schnellkochtöpfe von Fissler verschiedene Sicherheitseinrichtungen besitzen, die ganz automatisch funktionieren. So kann z.B. Druck überhaupt erst aufgebaut werden, wenn der Topf auch richtig verschlossen ist. Zudem wird der Druck automatisch begrenzt und der Topf lässt sich erst öffnen, wenn der Druck zuvor komplett abgebaut wurde.

    Auch unser patentiertes dreifaches Sicherheitssystem macht die Fissler Schnellkochtöpfe besonders sicher.

    Reinigen und warten Sie ihren Schnellkochtopf regelmäßig. Bitte beachten Sie alle Benutzerhinweise zum Kochen aus unserer Gebrauchsanleitung.
    Apfelmus und Kompotte sollten nicht im Schnellkochtopf zubereitet werden, da sich darin Dampfblasen bilden können, die beim Öffnen aufspritzen. Bei stark schäumenden Gerichten den Topf nur bis zur Hälfte befüllen, Suppen zunächst im offenen Topf abschäumen.
    Selbstverständlich. Entdecken Sie unsere vielfältigen Zubereitungsideen in unserem Rezeptfinder (Link). Im Schnellkochtopf ist grundsätzlich fast jede Garmethode möglich. Sie können kochen oder schmoren, dampfgaren (mit Einsatz) und anbraten aber auch auftauen, einkochen, entsaften (mit Einsätzen) oder sterilisieren. Bitte beachten Sie dabei immer die maximale Füllmenge und Hinweise in der Gebrauchsanleitung.
    Die höhere Temperatur im Topf verkürzt die Garzeiten gegenüber herkömmlichem Kochen um bis zu 70%. Dadurch kann bis zu 50% Energie eingespart werden. Durch Ausschluss des Luftsauerstoffs und dank der kurzen Garzeiten werden die Lebensmittel zudem besonders schonend gegart. Vitamin- Mineral- und Aromastoffe bleiben besser erhalten, Farben bleiben frisch und der Eigengeschmack intensiv!
    Zunächst wird beim Ankochen der Luftsauerstoff aus dem Topf gedrückt. Danach schließt das Ventil und in dem fest verschlossenen Topf baut sich Druck auf. Durch den Überdruck im Schnellkochtopf wird die Siedetemperatur von Wasser auf bis zu 120° C heraufgesetzt. Hier erläutern wir die Funktionsweise unserer Fissler Schnellkochtöpfe.
    Alle Vitaquick® und Vitavit® Schnellkochtöpfe sind für sämtliche Herdarten geeignet.
    Alle Vitaquick® und Vitavit® Schnellkochtöpfe von Fissler sind induktionsgeeignet. Zu erkennen ist dies an dem Bodenstempel. Enthält der Stempel den Hinweis "cookstar" oder "Induction", ist das Gerät für Induktionsherde geeignet.
    Verschleißteile wie Dichtungsring und andere Gummiteile müssen regelmäßig nach maximal 400 Kochvorgängen oder spätestens 2 Jahren gegen Fissler Original-Ersatzteile ausgetauscht werden.
    Welche Ersatzteile es für Ihr Gerät gibt, können Sie in der Gebrauchsanleitung nachlesen. Alle Ersatzteile sind im Fissler führenden Handel oder hier in unserem Online-Shop erhältlich. Wenn Sie Fragen haben, hilft unser Kundenservice Ihnen gerne weiter, Tel.: 049 6781 403 100.
    Sie erhalten alle Ersatzteile hier in unserem Online-Shop, in Fissler führenden Fachgeschäften oder in den Fachabteilungen der Warenhäuser.
    Ersatzteile können Sie bequem hier in unserem Online-Shop bestellen. Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne bei unserem Kundendienst, Tel.: 049 6781 403 100.
    Bei Garstufe 1 liegt die Temperatur bei ca.110°C (Schongarstufe). Diese Garstufe ist für die Zubereitung empfindlicher Speisen wie Fisch oder feines Blattgemüse ideal.

    Bei Garstufe 2 beträgt die Temperatur ca. 113°C (Gemüsegarstufe).
    Diese Garstufe ist perfekt geeignet für nahezu alle Gemüsesorten. Bei Garstufe 3 liegt die Temperatur bei ca. 116°C (Schnellgarstufe).

    Diese Garstufe eignet sich hervorragend für alle übrigen Speisen wie Fleischgerichte und Eintöpfe.
    In der Regel handelt es sich um Anlauffarben. Diese können durch Einlagerung von Wasserinhaltsstoffen in die Passivschicht des Edelstahls oder Reinigungsmittel mit hohem Anteil an basischen Silikaten und Phosphaten verursacht werden. Auch die Zugabe von Salz in noch nicht kochendes Wasser kann zu Ablagerungen von Salzkristallen auf dem Topfboden führen. Das Salz reagiert dann mit dem Edelstahl und es bilden sich kleine weiße Flecken auf dem Topfboden. Anlauffarben können auch entstehen, wenn Kochgeräte aus Edelstahl auf bereits stark erhitzte Herdplatten aufgestellt werden. Mit Fissler-Edelstahlpflegemittel sind die Anlauffarben problemlos zu entfernen. Zu den Pflegemitteln.
    Sie finden in der Gebrauchsanleitung Ihres Schnellkochtopfes unter dem Kapitel "Fragen und Antworten zum Schnellkochtopf" ausführliche Informationen und Hilfe zur korrekten Nutzung des Geräts. Sollte die Gebrauchsanleitung nicht mehr vorliegen, können Sie diese natürlich auch hier herunterladen. Sie können sich auch an die Fachberatung in Fissler führenden Fachgeschäften oder in den Fachabteilungen der Warenhäuser wenden. Auch unser zentraler Fissler Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung, Tel.: 049 6781 403 100.
    Eine große Auswahl an Schnellkochtöpfen finden Sie in unserem Online-Shop oder bei einem Fachhändler in Ihrer Nähe.
    Der Topf kann generell in der Spülmaschine gereinigt werden. Bei den Deckeln bitte Folgendes beachten: Dichtungsring, Kochkrone und Deckelstiel entfernen. Je nach Modell finden Sie weitere Informationen in der Gebrauchsanleitung.
    Fissler gewährt 15 Jahre Garantie auf alle Edelstahl-Teile. Die Garantie erlischt bei unsachgemäßem Gebrauch und gilt nicht für rein optische Gebrauchsspuren. Für Ersatzteile gibt es keine Nachkaufgarantie.
    Mit den Einsätzen können Sie dämpfen (gelochter Einsatz), Tiefkühlkost auftauen (gelochter oder ungelochter Einsatz), Obst entsaften oder mehrere Gerichte gleichzeitig zubereiten. Hier kommen Sie zu den Rezepten. Bitte beachten Sie bei der Nutzung der Einsätze immer die maximale Füllmenge und die Mindestmenge an Flüssigkeit.
    Eintöpfe müssen vor dem Verschließen des Deckels noch einmal aufgekocht und umgerührt werden. Gerichte, bei denen die Flüssigkeit sämig werden soll, dürfen erst nach Ende der Garzeit eingedickt werden. Das liegt daran, dass es bei eingedickten Speisen weniger Dampf entsteht. Bei zu wenig Dampf verschließen die Ventile nicht und es entsteht kein Druck. Daher kann es passieren, dass es angedickte Gerichte leichter verbrennen.