All green: Rezepte zu Gründonnerstag

    Was haben Brokkoli, Zucchini, Spinat und Petersilie gemeinsam? Richtig - sie strahlen allesamt in einem frischen Grün und sind damit perfekt geeignet für Ihr Gründonnerstagsessen. Das Kochen mit grünen Zutaten in allen Formen hat am Gründonnerstag vielerorts Tradition. Der Brauch geht bis ins 14. Jahrhundert zurück und besagt, dass grünes Gemüse und grüne Kräuter an diesem Tag Gesundheit und Kraft für das ganze Jahr spenden.

    Wie wäre es, wenn Sie den Gründonnerstag mit einer grünen Quiche oder mit dem Klassiker aus Frankfurt, der grünen Soße, zelebrieren? Beide Gerichte trumpfen nicht nur mit der passenden Farbe auf, sondern auch mit einem leckeren Geschmack.

    Grüne Quiche mit Brokkoli und Zucchini

    Zutaten für 2 Personen:

    50 g Vollkornmehl

    10 g Butter

    20 g Joghurt

    1 EL Wasser

    Zucker

    Salz

    100 g Brokkoli

    100 Zucchini

    50 g Erbsen

    1/2 Frühlingszwiebel

    etwas Olivenöl

    20 Walnüsse

    100 ml Milch

    1 Ei

    30 g geriebener Gouda

    Zubereitung:

    1. Für den Quicheteig das Vollkornmehl, das Wasser und den Joghurt verkneten und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. 

    2. Die Frühlingszwiebeln und die Zucchini waschen und klein schneiden.

    3. Den Brokkoli in heißem Wasser unter Zugabe von Salz blanchieren. 

    4. Die Erbsen in heißem Wasser kochen.

    5. Nun den Teig ausrollen und eine Quicheform damit auslegen. Darauf achten, dass ein Rand hochsteht.

    6. Eier aufschlagen und mit der Milch verrühren. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen.

    7. Eine Pfanne erhitzen. Den blanchierten Brokkoli zusammen mit den geschnittenen Frühlingszwiebeln und Zucchini anbraten. Anschließend alles in die Quicheform auf dem Teig geben. Die gekochten Erbsen ebenfalls hinzugeben.

    8. Auch die Walnüsse in einer Pfanne rösten und danach ebenfalls in der Form verteilen.

    9. Nun wird die Milch-Ei-Masse über das geröstete Gemüse sowie die Walnüsse in die Form gegossen. 

    10. Das Ganze mit geriebenen Gouda bestreuen und bei 180°C im Backofen garen. Nach 30-40 Minuten ist die grüne Quiche fertig und kann serviert werden.


    Frankfurter grüne Soße mit Kartoffeln und Ei

    Zutaten für 2 Personen:

    500 g festkochende Kartoffeln

    3 Eier

    125 g Kräuterquark

    75 g fettarmer Joghurt

    100 g saure Sahne

    150 g frische Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Kresse, Sauerampfer, Borretsch, Kerbel, Pimpinelle)

    Salz

    Pfeffer

    Zucker

    Zubereitung:

    1. Zuerst die Kartoffeln schälen und in Salzwasser garkochen.

    2. Auch die Eier für 8 Minuten in kochendes Wasser geben. Danach kalt abschrecken.

    3. Die frischen Kräuter waschen, trocknen und fein hacken.

    4. Den Quark, den Joghurt und die saure Sahne verrühren. Nun die gehackten Kräuter hinzugeben und das Ganze mit Salz, Pfeffer und ein wenig Zucker abschmecken.

    5. Schließlich die Kartoffeln abgießen und abtropfen. Die Eier pellen.

    6. Eines der Eier fein hacken und unter die Sauce rühren.

    7. Schließlich alle drei Komponenten, die Kartoffeln, die Eier und die Sauce auf zwei Tellern anrichten.

    Bild 1: ©ld1976/adobestock
    Bild 2: ©Mariha-kitchen/istock