All time favourite – Brotzeit

    Mit den richtigen Zutaten wird die abendliche Brotzeit schnell zur Lieblingsmahlzeit: Denn ein warmer Laib Brot, kombiniert mit frischen, selbstgemachten Aufstrichen, macht eine einfache Stulle zum perfekten Genuss.

    Der Facettenreichtum, den eine gute Brotzeit bietet, zeigt sich in den unzähligen Brotsorten und Aufstrich-Variationen, die zur Kombination einladen. Als Hauptakteur kann Roggen- oder Weizenbrot, Gewürz-, Nuss- oder Kartoffelbrot dienen – gepaart wird schließlich mit allerlei herzhaften oder süßen Aufstrichen. Die Bandbreite reicht von Klassikern wie Kräuterfrischkäse, Obazda oder Knoblauchbutter über Lachs- oder Mangofrischkäse, Avocado-Koriander-Dip bis hin zu Orangen- oder Rote-Bete-Butter und für den süßen “Nachtisch” eine selbstgekochte Marmelade.

    Wer allerdings – statt ein Handwerksbrot zu kaufen – lieber selbst zum Bäckermeister werden will, kann Brot auch ohne viel Aufwand in der heimischen Küche zaubern.

    Selbstgebacken schmeckt es noch besser

    Beim Brot backen zu Hause hilft die gusseiserne arcana® Bauernpfanne mit Deckel. In dieser backt der Teig, nachdem er ausreichend Ruhe genossen hat, im Backofen zu einem leckeren Brot. Die Bauernpfanne verhindert, dass zu viel Wasser entweicht und sorgt so dafür, dass das Brot schön saftig bleibt und eine knusprige Kruste erhält.

    Das richtige Messer

    Ob zum Frühstück, als Pausenbrot oder zur abendlichen Brotzeit, mit dem perfection Brotmesser kann das selbstgebackene Brot in gleichmäßige Scheiben geschnitten werden. Die lange kräftige Klinge mit Wellenschliff sorgt dafür, dass selbst harte Krusten spielend leicht zu handhaben sind.

    Dips, Aufstriche und mehr

    Egal ob für Kräuterfrischkäse oder Rote-Beete-Butter, ein Helferlein macht die Zubereitung von Dips und Aufstrichen noch leichter. Mit dem Fissler finecut haben Sie nie mehr tränende Augen beim Zwiebelschneiden, sparen sich das umständliche Trockentupfen von Kräutern oder das Hacken von Nüssen. Der finecut kann schnell und einfach zerkleinern, mixen und trockenschleudern – und das alles ohne Strom!

    Grüner-Kräuter Frischkäse

    Der Klassiker unter den Frischkäse-Variationen ist ein Grüner-Kräuter Frischkäse. Hier gibt’s ein leckeres Rezept, dass blitzschnell zubereitet ist und die Brotzeit noch besser macht.

    Zutaten für 4 Portionen: 

    1 kleines Bund Radieschen
    1 Bund Schnittlauch
    ½ Bund Estragon
    ½ Bund glatte Petersilie
    1 Bund Dill
    ½ Zitrone (unbehandelt, Abrieb)
    200 g Frischkäse
    100 g Schmand
    2 EL Milch
    1 Kästchen Kresse (zur Dekoration)
    Salz
    Pfeffer

    Zubereitung:

    1. Das Grün der Radieschen entfernen und die Radieschen waschen. Radieschen im Fissler finecut zerkleinern und herausnehmen.
    2. Kräuter waschen und im Fissler finecut trockenschleudern. Schnittlauch halbieren. Die Blättchen von Estragon und Petersilie, die Spitzen vom Dill und Schnittlauch im Fissler finecut zerkleinern.
    3. Zitronenabrieb, Frischkäse, Schmand, Milch, Salz, Pfeffer verrühren, z.B. mit dem Fissler finecut Mix-Einsatz. 2/3 der Radieschen untermengen. Frischkäse abschmecken und in ein Schälchen geben. Mit restlichen Radieschen und Kresse bestreuen.