Asiatischer Tatar mit feurigen Nuancen

    Lust auf asiatische Aromen und sommerliche Frische? Mit einer Kombination aus Thunfisch und feurigen Wasabinüssen holen wir uns das Asia-Feeling direkt nach Hause!

    Tatar zählt zu den absoluten Feinschmecker-Gerichten und sorgt immer für große Begeisterung und Komplimente. In unserer modern angehauchten Variante wird das klassische Rindfleisch durch rohen Thunfisch ersetzt und mit würzigen Nuancen, sowie einem erfrischenden Relish aus Gurke und Avocado ergänzt. Feine Gewürzaromen lassen die Komponenten spielend miteinander verschmelzen und betonen die Einflüsse der japanischen Küche. Neben dezenter Chili- und Ingwerschärfe kommt hier Sesamöl und Sojasoße zum Einsatz. Der ausgefallene Mix sorgt für ein Geschmackserlebnis der besonderen Art!

    Schon gewusst?

    Tatar ist ein Gericht voller Geheimnisse, denn es ranken sich wilde Legenden um die rohe Speise. Ein Sage erzählt vom Reitervolk der Tataren, die das Fleisch angeblich unter ihren Sätteln transportierten, um es zart und mürbe zu machen. Ein Mythos zweifellos, der aber für eine nette Anekdote am Esstisch sorgen kann.

    Zutaten (4 Personen)

    1 Chilischote, rot

    3 EL Austernsoße

    3 EL Weißweinessig

    2 EL Sesamsaat

    2 EL Zucker

    2 EL Sesamöl

    100 ml Wasser

    ½ Salatgurke

    1 Avocado

    200 g Thunfisch in Sushi-Qualität

    1 Limette, bio

    ¼ Bund Thai-Basilikum

    20 g Ingwer

    50 g Wasabi Nüsse

    4 EL Sojasoße

    Salz

    Pfeffer, frisch gemahlen


    Zubereitung

    Avocado-Gurken-Relish:

    1. Die Chili waschen, längs halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Mit der Austernsoße, Essig, Sesamsaat, Zucker, Öl und Wasser in einem Topf aufkochen.

    2. Die Salatgurke waschen und mit einem Sparschäler schälen. Die Schale in feine Streifen schneiden und das Fruchtfleisch würfeln. Die Avocado halbieren und entsteinen. Das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in feine Würfel schneiden.

    3. Die Gurken- und Avocadowürfel sowie die Streifen der Gurkenschale und den Chili mit dem Gewürzsud vermengen. Dann das Relish mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Thunfisch-Tatar:

    1. Den Thunfisch fein würfeln. Die Limette heiß waschen und abtrocknen, dann die Schale abreiben und den Saft auspressen. Das Basilikum waschen, trockenschütteln und die Blätter in dünne Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und reiben. Die Wasabi-Nüsse fein hacken.

    2. Alle Zutaten bis auf die Wasabi-Nüsse in eine Schüssel geben, mit Sojasoße würzen und gut vermengen.

    3. Das Tatar in 8 gleich große Portionen teilen. Die Masse fest zusammendrücken, zu Kugeln formen und in den gehackten Wasabi-Nüssen wälzen.

    4. Auf dem Teller wird das Tatar zu Kugeln geformt und mit dem Relish garniert. Um die Qualität des Fisches zu bewahren, sollte am besten sofort aufgetischt werden.

    Ein exotisches Geschmackserlebnis mit feurigen Nuancen – ein Gericht, das beeindruckt!