Beflügelte Weihnachten – Außergewöhnliche Braten für die große Runde

    Der Christbaum funkelt, es duftet nach Tannenzweigen und Kerzen, im Hintergrund läuft die Lieblings-Weihnachtsplaylist und vielleicht gibt es sogar ein bisschen Schnee vor der Tür: Weihnachten ist bei vielen nicht umsonst der Festtags-Favorit.

    Während die Kleinsten ganz aufgeregt den Geschenken entgegenfiebern, freuen sich die Erwachsenen auf das leckere Festessen. In vielen Familien ist der Höhepunkt des Menüs ein saftiger Braten. Neben Gans, Schwein oder Wild eignet sich auch Truthahn – im Ganzen und mit einer würzigen Füllung serviert, wird dieser zum besonderen Genuss.

    Charakteristisch für Truthahn ist die Geschmacksvielfalt des Fleisches. Die Truthahnbrust ist hell, zart und mager, die Keulen hingegen dunkler, fester und kräftiger im Geschmack. So ist für jeden Gast das passende Stück dabei. Je nachdem, wie groß die Familie ist, eignet sich ein Exemplar mit fünf bis sechs Kilogramm. Diese Menge ergibt etwa acht bis 12 Portionen. Für kleinere Runden eignet sich ein Babyputer von bis zu drei Kilogramm.

    Die Füllung verleiht diesem Festtagsbraten zusätzlich das gewisse Etwas und ergänzt das saftige Fleisch mit wunderbaren Aromen. Dabei gibt es unzählige leckere Möglichkeiten: Eine klassische Variante besteht aus Zwiebeln, Sellerie, Brot und Speck. Besonders winterlich wird es mit der Kombination aus Maronen und Apfel. Auch die Aromen von Feigen, Preiselbeeren, Walnüssen und Bacon verleihen der Füllung Pfiff.

    Eine runde Sache wird dieses Weihnachtsessen mit fruchtiger Cranberry-Soße und Beilagen wie beispielsweise Süßkartoffelstampf, Erbsenpüree, Rotkohl oder auch Möhren, in Ahornsirup karamellisiert.

    Bild 1: ©golero/iStock
    Bild 2: ©jacoblund/iStock

    Jeder Teilnehmer gewinnt einen Sofortgewinn in Form eines Rabattcodes von 10% bis 40% für den Fissler Onlineshop und sichert sich zusätzlich die Chance auf ein Diamantcollier im Wert von 6.000,00€!

    Jetzt mitmachen