Die Alternative zum Plastik-Halm: Essbare Strohhalme

    Die Zeit der Plastikstrohhalme ist zum Glück angezählt – schon bald werden sie in der EU aus den Regalen verschwinden. Weil es aber trotzdem weiterhin Spaß macht einen Cocktail, eine eisgekühlte Limonade oder einen selbstgemachten Eistee genüsslich aus dem Strohhalm zu trinken, gibt es mittlerweile einige Alternativen zu der ausgedienten Plastikvariante.

    Bild: ©wisefood

    Alternative Strohhalme aus Glas, Edelstahl oder essbar auf Basis von Apfeltrester

    Nachhaltigkeit beginnt im Kleinen, beispielsweise in der Art und Weise wie wir unsere Erfrischung zu uns nehmen. Egal ob auf einer Party oder zu Hause, wiederwendbare Trinkhalme aus Glas oder Edelstahl sind ein wunderbarer Ersatz zum Plastikstrohhalm. Eine weitere Variante, die nicht nur nachhaltig, sondern auch noch lecker ist, sind essbare Strohhalme. Es gibt mittlerweile Halme, die auf der Basis von Apfeltrester (z.B. von Wisefood) hergestellt werden. Das bedeutet: Grundlage sind die festen Rückstände, die bei der Produktion von Apfelsaft zurückbleiben. Die essbaren Halme schmecken süß-sauer, geben jedoch keinen Geschmack an das Getränk ab. Und ist das Glas geleert oder die Lust auf Knabberei schon beim Trinken groß, können die einfach genascht werden. Wenn das nicht mal eine einfallsreiche Alternative ist?