Fernweh: Das „echte“ Venedig

    Ciao, Venedig! Zwischen Wasserstraßen und Sightseeing hat die Stadt im Norden Italiens mit grünen Oasen und kulinarischen Highlights so Einiges zu bieten. Bei einem Spaziergang auf den alten Pflastern kann man schnell den Rest der Welt vergessen – denn es fühlt sich ein wenig so an, als würde man sich in einem bunten Gemälde bewegen...



    Alles auf einen Blick

    Wer Venedig zum ersten Mal besucht, sollte sich zunächst einen Überblick über die einmalige Lage dieser Stadt verschaffen. Vom sogenannten Campanile (Glockenturm) auf der Insel San Giorgio Maggiore bietet sich ein wunderschönes Panorama über die gesamte Stadt mit ihren verschlungen Wasserwegen und Inseln.

    Wenn man den Blick über die Dächer gleiten lässt, sieht man im Osten eine große Schiffswerft, sowie das Areal der weltberühmten Kunstausstellung “Biennale”. Im Westen sind in der Ferne die Industriebauten von Marghera und Mestre erkennbar, während der Canal Grande von hier aus zum Greifen nahe erscheint. Und auch das Herz Venedigs, der Piazza di San Marco (Markusplatz) mit seiner Basilika, sowie der kolossale Dogenpalast präsentieren sich hier in voller Pracht.



    Grüne Oasen und kulinarische Highlights

    Den wahren Charakter Venedigs lernt man am besten abseits der Sehenswürdigkeiten in ruhigen Gärten, süßen Osterias und Cafés kennen. Nach langen Sightseeing-Touren entspannt man sich am besten in den kleinen Oasen der Stadt, wie zum Beispiel im Parco Savorgnànmit mit seinen alten Lorbeerbäumen oder unter den Zypressen im Garten der Kirche San Francesco della Vigna. Auf organisierten Touren kann man sogar exklusive Hotel- und Klostergärten sowie private Grünanlagen erkunden.

    Wer auf der Suche nach echten kulinarischen Highlights ist, sollte einen gemütlichen Spaziergang durch die kleinen, verwinkelten Gässchen machen. Im sogenannten “bacaro” (kleine Lokale, die auf den Weingott Bacchus getauft wurden) trinken die Venezianer bevorzugt kleine Gläschen (jeweils nur 100ml) roten oder weißen Wein, während sie die berühmten kleinen Häppchen, die Antipasti genießen. Eingelegtes Gemüse wie Paprika, getrocknete Tomaten, Oliven, Artischocken oder Auberginen werden mit Meeresfrüchten wie Thunfisch, Tintenfisch oder Sardellen kombiniert und vereinen damit herrliche mediterrane Aromen.

    Die kleinen italienischen Spezialitäten passen aber nicht nur zum einzigartigen Flair Venedigs. Für das Dinner mit Freunden oder bei einer sommerlichen Grillparty ist die mediterrane Vorspeise immer eine gute Idee. So kann man sich einfach ein Stückchen Italien nach Hause holen und die berühmte Dolce Vita auch hier voll auskosten.


    Rezept: Italienische Gemüse-Antipasti

    500 g Champignons

    2 Zucchini

    3 rote Spitzpaprika

    1 Aubergine

    4 Knoblauchzehen

    150 ml Olivenöl

    10 EL Aceto Balsamico

    6 Zweige frischer Rosmarin

    6 Zweige Salbei

    Pfeffer, frisch gemahlen

    Meersalz

    Zubereitung:

    1. Champignons putzen und die Stielenden knapp abschneiden, Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Paprika waschen, den Strunk abschneiden, Kerne entfernen und in Ringe schneiden. Aubergine waschen und in Scheiben schneiden. Kräuter abspülen, Blätter von den Stielen abzupfen, trocken schleudern und grob hacken.

    2. Knoblauch schälen und zunächst die ganzen Zehen in 2 EL Olivenöl in einer antihaftversiegelten Pfanne goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen, abkühlen lassen, klein schneiden und mit Aceto Balsamico vermischen.

    3. Gemüse nacheinander mit jeweils 2 EL Olivenöl anbraten und anschließend mit gehackten Kräutern, Meersalz und Pfeffer würzen. In ein Einmach- oder Weckglas geben, mit Olivenöl auffüllen, sodass das Gemüse vollständig bedeckt ist, und je ein Viertel der Essig-Knoblauch-Mischung dazugeben. Mindestens eine Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

    Tipp: Wer es etwas schärfer mag, kann jeweils noch eine getrocknete Chilischote dazugeben.


    Jeder Teilnehmer gewinnt einen Sofortgewinn in Form eines Rabattcodes von 10% bis 40% für den Fissler Onlineshop und sichert sich zusätzlich die Chance auf ein Diamantcollier im Wert von 6.000,00€!

    Jetzt mitmachen