Fernweh: Exotisches Vietnam

    Das faszinierende südostasiatische Land weckt echtes Fernweh in uns. Wir denken sofort an weiße Strände, bunte Märkte, atemberaubende Natur und natürlich die berühmte vietnamesische Küche. Hier werden frische und regionale Zutaten direkt verarbeitet und mit raffinierten Gewürzen verfeinert. Das farbenfrohe und leichte Essen sorgt auch in unseren Breitengraden für höchsten Genuss und exotisches Flair. Viele vietnamesische Spezialitäten können sogar ganz einfach zu Hause zubereitet werden und für paradiesisches Urlaubsfeeling sorgen.

    So schmeckt Vietnam

    Dank des buddhistischen Einflusses basiert die vietnamesische Küche hauptsächlich auf Reis und Gemüse und bietet damit unzählige Köstlichkeiten für Vegetarier. Für den typischen Geschmack sorgen heimische Kräuter wie Minze, Koriander und Thaibasilikum. An der Vielfalt der traditionellen Gerichte kann man auch die kulinarischen Einflüsse anderer Länder wie China, Indien und Thailand erschmecken.

    Ein kulinarisches Abenteuer

    Ein Spaziergang über einen vietnamesischen Markt ist ein Fest für alle Sinne: Es duftet an jeder Ecke nach unterschiedlichen Gewürzen und der Geruch von frisch gebratenem Gemüse, Fleisch und Fisch lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Hier findet man vor allem die bekannten Klassiker wie Frühlingsrollen in allen möglichen Varianten und die würzige Nudelsuppe Phở. Grundlage dafür ist eine kräftige Rinderbrühe, die unter anderem mit Rindfleisch und Reisnudeln angereichert wird. Zubereitet werden die frischen Gerichte direkt vor unseren Augen – ganz traditionell im Wok über dem offenen Feuer – in traditionellen Garküchen am Straßenrand. Ein echter Gaumenschmaus, dem man nicht widerstehen kann!

    Tee oder Kaffee?

    In Vietnam wird hauptsächlich Tee getrunken. In vielen Restaurants wird er oftmals sogar kostenlos zum Essen serviert – aufgrund des Klimas immer kalt. Auch Kaffee ist weit verbreitet, allerdings hat der vietnamesische Kaffee mit dem westlichen Pendant nicht viel gemein: Er wird in blechernen Tassenfiltern gebrüht und hat eine feine Schokoladen-Note. Der vietnamesische Kaffee wird sowohl heiß als auch kalt, mit gesüßter Kondensmilch oder schwarz getrunken. 


    Auch wenn man jetzt vielleicht nicht sofort den Koffer packen und nach Vietnam fliegen kann, mit unserem Rezept für ein leckeres Wokgericht kann man sich schon mal geschmacklich den exotischen Flair Vietnams in die eigene Küche holen.

    Asiatische Wokpfanne in Kokos-Mango Sauce

    1 Zucchini

    150 g Babymais

    1 rote Paprikaschote

    100 g Zuckerschoten

    1 rote Chilischote

    50 g Austernpilze

    1 rote Zwiebel

    50 g Wasserkastanien (aus der Dose) 

    200 g Wildreismischung

    2 EL Öl 

    400 ml Kokosmilch

    3 EL Sojasoße

    3 EL Mangopüree

    gelbe Curry-Paste

    Salz, Pfeffer, frisch gemahlen

    6 Stiele Koriander


    Zubereitung

    1. Alle frischen Gemüsesorten waschen und trocknen. Die Zucchini von den Enden befreien, der Länge nach halbieren und schräg in Scheiben schneiden. Den Babymais der Länge nach halbieren und die Hälften nochmals quer halbieren. Die Paprikaschote entstielen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Zuckerschoten putzen und in Rauten schneiden. Die Chili entstielen, entkernen, längs halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Austernpilze putzen und zerzupfen. Die Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Wasserkastanien gut abtropfen lassen und vierteln. Den Koriander waschen, trocken schleudern und mit Stiel grob kleinschneiden.


    2. Die Wildreismischung nach Packungsanweisung zubereiten und warm halten.

    3. Das Öl in einem Wok erhitzen. Zunächst Zucchini, Babymais, Austernpilze, Zwiebeln und Wasserkastanien anbraten. Nach etwa 2 Minuten Paprika, Zuckerschoten und Chili zugeben und weitere 2 Minuten braten.

    4. Anschließend die Gemüsemischung mit Kokosmilch ablöschen, dann Sojasoße und Mangopüree zugeben. Das Ganze aufkochen lassen und je nach gewünschtem Schärfegrad 1 Teelöffel bis 2 Esslöffel Curry-Paste einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    5. Den Wildreis und das Gemüse mit der Kokos-Mango-Sauce auf einem Teller anrichten, mit Koriander bestreuen und servieren.