Gesundes aus dem Glas: Gemüse Smoothies


Gemüse Smoothies


 

Sie sind das Fast-Food der gesunden Ernährung und die idealen Muntermacher für zwischendurch: Gemüse-Smoothies. Anders als ihre Verwandten aus Obst bestehen sie zum Großteil aus frischem Gemüse und haben damit viel weniger Kohlenhydrate. Wir zeigen Ihnen drei leckere Rezepte und erklären, warum Smoothies fester Bestandteil Ihrer Ernährung sein sollten.

 


Gemüse zum Trinken

So einfach wie es klingt, ist es tatsächlich auch. Rohes Gemüse kann im Handumdrehen zu Smoothies verarbeitet werden. Und damit meinen wir nicht nur Blattgemüse! Alles über Broccoli, bis hin zu Sellerie, Zucchini und Gurke kommt in den Mixer und wird zu einem Vitamin-Paket im Glas. Der Vorteil von Smoothies liegt auf der Hand: Sie können in nur einer Portion sehr viel Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe zu sich nehmen. Zusätzlich ist das pürierte Gemüse sehr viel leichter zu Verdauen und schont den Verdauungstrakt – perfekt für eine Detox-Kur!

 

Als Frühstück oder gesunder Snack

In der Low-Carb-Diät dienen diese grünen Smoothies als Frühstück-to-go oder als Snack für Zwischendurch. Neben den Zutaten aus Gemüse, sorgen Minze, Ingwer, Zitrone oder Basilikum für einen frischen Geschmackskick. Entdecken Sie unsere drei Smoothie Rezepte mit Energie-Boost! 
 


1. Super Detox Smoothie

 

Zutaten:

  • 50 g Spinat
  • 20 g Sellerie
  • 20 g Gurke
  • 50 g Birne
  • 100 g Ananas
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 2-3 Blätter Minze
  • 50 ml Wasser
     

2. Hulk Smoothie

 

Zutaten:

  • 50 g roher Brokkoli
  • 50 g Spinat
  • 80 g rohe Zucchini
  • 50 g Orange
  • 40 g Birne
  • 70 ml Wasser

3. Rote Beete Smoothie

 

Zutaten:

  • 150 g rote Bete (vorgekocht)
  • 2 Äpfel
  • Ingwer
  • 200 ml Karottensaft

 


Zubereitung:

Jeweils alle Zutaten in einem Mixer solange pürieren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Wem der Smoothie zu dickflüssig ist, einfach mit Wasser aufgießen. Fertig.

 

Guten Appetit