Gut Kirschen essen

    Unbeschwerte Sommertage, blühende Blumenwiesen und eine Kirsche hinterm Ohr. Zwischen Juni und August ist Kirschen-Saison. Da gibt es die reifen, saftigen Vitaminbomben überall zu kaufen. Ob süß oder sauer, als Marmelade, Kompott, Saft, Schnaps, im Kuchen, mit Zucker veredelt, gekocht zu Waffeln oder einfach nur roh und frisch vom Baum – Kirschen schmecken einfach lecker.

    Außerdem sind sie auch noch gesund, fettarm und voller Vitamine. Sie stecken prallvoll mit natürlichen Farbstoffen, die das Immunsystem stärken und so Entzündungen und vorzeitigen Alterungsprozessen vorbeugen.

    Geht doch: Kirschen und Wasser

    Aber was passiert, wenn man Kirschen isst und Wasser trinkt? NIchts. Das alte Gerücht, dass der gleichzeitige Verzehr der Früchte und Wasser zu Bauchschmerzen führt, ist inzwischen zum Glück widerlegt. Bauchweh von Kirschen bekommt man nur, wenn man zu viele davon isst...

    Kirschen mal anders

    Neben Schwarzwälder-Kirsch-Torte und Roter Grütze sind Kirschen auch eine wunderbare Nuance zu herzhaften Gerichten. So ist ein Kirsch-Chutney durch seinen fruchtig-scharfen Geschmack der perfekte Begleiter zu Käse oder Wild- und Grillgerichten.

    Kirsch-Chutney

    Zutaten:

    500g Süßkirschen
    80g Brauner Zucker
    Ingwer
    Schwarzer Pfeffer
    Salz
    2 EL Aceto Balsamico
    1 Chili-Schote
    1 rote Zwiebel
    2 TL Butter

    Zubereitung:

     1. Kirschen waschen, entsteinen und vierteln. Dann mit dem Ingwer, braunem Zucker und Pfeffer gut vermischen und für ca. 1 Stunde ruhen lassen.
    2. Die Chili-Schote entkernen und klein schneiden, die Zwiebel fein würfeln. Anschließend die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel gemeinsam mit dem Chili anschwitzen.
    3. Den Zucker hinzufügen und etwas karamellisieren.
    4. Die Kirschen dazugeben und mit dem Essig ablöschen.
    5. Alle Zutaten bei kleiner Hitze und regelmäßigen Rühren etwa 1 Stunden köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit etwas Salz abschmecken. Bei Bedarf mit einem Mixstab pürieren.
    6. Das Chutney noch heiß in Gläser füllen und sofort verschließen.

    Tipp: Am besten schmeckt das Chutney, wenn Sie es zwei bis drei Wochen ziehen lassen.

    Bild 1: ©fotoknips/adobestock
    Bild 2: ©diliananikolova/istock

    Jeder Teilnehmer gewinnt einen Sofortgewinn in Form eines Rabattcodes von 10% bis 40% für den Fissler Onlineshop und sichert sich zusätzlich die Chance auf ein Diamantcollier im Wert von 6.000,00€!

    Jetzt mitmachen