In 6 Schritten zum perfekten Burger

    Barbecue und Grillabende gehören genauso zum Sommer, wie Eiscreme und kalte Cocktails. Und was gibt es Schöneres, als mit Freunden im heimischen Garten die Kohle anzufeuern und beim würzigen Geruch des Grillguts die untergehende Sonne zu genießen? Für den perfekten Burger vom Rost gibt es ein paar praktische Tipps, damit das entspannte Beisammensein auch kulinarisch zum vollen Erfolg wird.

    1. Die richtige Fleischwahl

    Auch wenn wir ansonsten gerne auf fettarmes Fleisch setzen; für den perfekten Burger braucht es einen Fettanteil von ungefähr 20%! Fett ist nicht nur Geschmacksträger, sondern sorgt beim Grillen für einen saftigen Genuss. Ideal ist zum Beispiel Hack aus Schulterfleisch.

    2. Die ideale Form

    Das Hackfleisch formen wir zu Kugeln und drücken diese danach zu 2 cm dicken Bratlingen. Eine kleine Kuhle in der Mitte verhindert, dass sich die Burger beim Braten wölben. Wer möchte, kann auch ein Ei in die Hackmischung geben; es dient als Bindemittel, ist aber kein Muss.

    3. Die Gewürzmischung

    Klassisch würzt man hier lediglich mit Salz und Pfeffer, aber auch feingehackte Zwiebeln und frischer Knoblauch ergänzen sich perfekt. Wer es lieber etwas schärfer mag, kann auch mit feurigen Barbecue Saucen mehr Pep auf den Teller zaubern.

    4. Der Grillmeister

    Damit der Burger auf der heißen Flamme nicht zu trocken wird, darf das Fleisch erst auf das Rost, wenn die Kohle richtig heiß ist. Auch wenn das etwas Geduld erfordert – das Warten lohnt sich. Und damit das Patty außen knusprig und innen schön saftig wird, sollte es auch nur einmal gewendet werden. Die perfekte Grillzeit beträgt ungefähr 5 bis 6 Minuten von der ersten Seite; nach dem Wenden sind es nur noch 3 bis 4.

    5. Das Burgerbrötchen

    Besonders zu empfehlen sind neben den klassischen Sesambrötchen vor allem Sauerteig- und Vollkornbrötchen, die den Genuss noch verfeinern. Wer etwas mehr Zeit hat, überrascht seine Gäste mit selbstgebackenen Brötchen, oder röstet die gekauften Exemplare mit etwas Knoblauch bestrichen auf dem Grill an.

    6. Der Belag

    Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und deshalb darf die Auswahl auf jeden Fall über die Klassiker hinaus reichen. So gehören Salat, Tomaten und saure Gurken auf jeden Burger, mit verschiedenen Käsesorten, scharfen Peperoni und gewürztem Ketchup werden danach die besonderen Nuancen gesetzt.

    Und schon kann er serviert werden – der perfekte Burger!


    Jeder Teilnehmer gewinnt einen Sofortgewinn in Form eines Rabattcodes von 10% bis 40% für den Fissler Onlineshop und sichert sich zusätzlich die Chance auf ein Diamantcollier im Wert von 6.000,00€!

    Jetzt mitmachen