Kleine Gewürzkunde: Safran

    Ein echtes Luxusprodukt unter den Gewürzen ist der Safran. Wo die Safranpflanze ursprünglich herkommt, ist ungeklärt. Heute wird die Krokus-Art vorwiegend in Afghanistan, Iran, Kaschmir und Südeuropa angebaut – aber auch in Österreich und Deutschland kann die violette Blüte gedeihen. Sie blüht nur ein einziges Mal im Jahr und enthält jeweils nur drei Safranfäden. Für ein Kilo davon benötigt man rund 15.000 Blüten und viele Stunden Handarbeit – was zu Kilopreisen von 3.000 bis 14.000 Euro führt.

    ©bhofack2/istock