Kulinarischer Kurzurlaub in Mexiko: Gefüllte Wraps aus der Pfanne

    Holà, Mexico! Die mexikanische Küche ist eine absolute Trendküche: bunt, scharf und lebenslustig kommt sie daher und begeistert die Fans nicht zuletzt durch ihren Variantenreichtum bei Gerichten wie Tacos, Tortillas und Guacamole. Und das Beste: mit der °SensoRed® crêpe Pfanne bereiten Sie Burritos und Wraps ganz einfach zu Hause zu.

    Der Farbwechsel in der Antihaftversiegelung der °SensoRed® crêpe hilft dabei, den idealen Zeitpunkt zum Einfüllen des Teiges zu bestimmen. So gelingt bereits der erste Pfannkuchen perfekt: auch Lieblingsgerichte der Tex-Mex-Küche wie Burritos und Wraps lassen sich damit spielend leicht zubereiten. Unser Rezept für Wraps mit saftiger Füllung bringt die Hitze Mexikos auf den Teller. Dazu passt hervorragend eine fruchtig-süße Salsa mit Tomate und Paprika, die auch toll zu Nachos schmeckt.

    Wraps mit Tex-Mex-Füllung und Paprika-Salsa

    Zutaten für 6 Personen

    Für die Wraps:
    220g Weizenmehl
    30g Maismehl
    250ml heißes Wasser
    Salz

    Zubereitung:

    1. Weizenmehl, Maismehl und Salz in einer Schüssel verrühren.
    2. Unter stetigem Rühren das Wasser hinzugeben.
    3. Mischung kräftig kneten, bis ein fester, geschmeidiger Teig entsteht.
    4. Den Teig in 6 bis 8 gleichmäßige Teile teilen und runde Fladen ausrollen.
    5. Die °SensoRed® crêpe Pfanne erhitzen, bis die ideale Temperatur erreicht ist.
    6. Je einen Fladen in die Pfanne gleiten lassen und von einer Seite backen, bis der Teig Blasen schlägt.
    7. Die Wraps auf einem Teller übereinanderstapeln und bis zum Befüllen warm stellen.

    TIPP: Nur in warmem Zustand lässt sich der Teig gut rollen, daher muss er warmgehalten werden.

    Für die Füllung:

    1 rote Zwiebel
    2 Knoblauchzehen
    200g Tomaten
    3 Frühlingszwiebeln
    6 Stiele Koriander
    500g Hackfleisch
    200g Kidney-Bohnen
    200g Mais
    6 EL Crème fraîche
    Olivenöl
    Pfeffer
    Salz
    Paprikapulver

    Zubereitung:

    1. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.
    2. Die Tomaten würfeln, das Kerngehäuse dabei entfernen.
    3. Die Frühlingszwiebeln und den Koriander waschen und fein hacken
    4. Etwas Olivenöl in einer hohen versiegelten Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Dann das Hackfleisch dazugeben und rundherum anbraten. Salzen und pfeffern.
    5. Die Tomatenstücke dazugeben und etwa 10 bis 12 Minuten bei geschlossenem Deckel garen.
    6. Die Bohnen und den Mais unterheben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
    7. Mit Paprikapulver abschmecken und etwas auskühlen lassen.
    8. Die vorgewärmten Wraps mit je 1 EL Crème fraîche bestreichen und die Füllung auf einer Seite verteilen. Mit Frühlingszwiebeln und Koriander bestreuen.
    9. Die Wraps am Rand einschlagen und behutsam aufrollen.

    Für die Paprika-Salsa:

    1 Knoblauchzehe
    1 Chilischote
    2 rote Paprikaschoten
    2 gelbe Paprikaschoten
    5 EL Rohrzucker
    5 EL Weißweinessig
    1 Dose Tomatenstücke
    Olivenöl
    Salz
    Cayennepfeffer

    Zubereitung:

    1. Knoblauch schälen und fein hacken. Chili in feine Ringe schneiden.
    2. Paprika in feine Würfel schneiden.
    3. Knoblauch in einer Pfanne in Olivenöl anbraten. Chiliringe und Paprikawürfel dazu und weiterbraten.
    4. Mit dem Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen.
    5. Mit Essig ablöschen und kurz aufkochen lassen.
    6. Die Tomatenstücke dazugeben und mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
    7. Gekühlt zu den Wraps servieren.

    TIPP: Wer es weniger scharf mag, entfernt bei der Chilischote vorher die Kerne.

    Bild 1: ©LauriPetterson/istock
    Bild 2: ©Foxys_forest_manufacture/istock

    Jeder Teilnehmer gewinnt einen Sofortgewinn in Form eines Rabattcodes von 10% bis 40% für den Fissler Onlineshop und sichert sich zusätzlich die Chance auf ein Diamantcollier im Wert von 6.000,00€!

    Jetzt mitmachen