Let’s celebrate: Amerikanische Snacks zum Super Bowl

    Seit ein paar Jahren wird in deutschen Wohnzimmern nicht mehr nur verfolgt, wie Fußbälle kunstvoll gedribbelt oder Elfmeter in Tore verwandelt werden – der neue Trend in Sachen Sport heißt American Football. Die amerikanische Kult-Sportart hat es geschafft, auch über den großen Teich hinweg zu begeistern. 

    Traditionell am ersten Sonntag im Februar erreicht die Saison des American Football mit dem Super Bowl ihren Höhepunkt. Ein ganzes Jahr lang fiebern Fans diesem Spektakel entgegen, das nicht nur von sportlichen Höchstleistungen zeugt, sondern auch mit einer unvergleichlichen Atmosphäre sowie einem hochkarätigen Entertainmentprogramm in der Halbzeitpause aufwartet.

    Die Super Bowl Party

    Bei einem sportlichen Großereignis wie diesem steht es außer Frage, dass der Fernsehabend zusammen mit Freunden oder der Familie verbracht wird. Auf diese Weise macht es gleich doppelt so viel Spaß, die Spielzüge des Lieblingsteams ausgiebig zu diskutieren und die Emotionen bei Sieg oder Niederlage der favorisierten Mannschaft zu teilen. 

    Um der eigenen Super Bowl Party ein authentisches Feeling zu verleihen und den Gästen einen unvergesslichen Abend zu bieten, dürfen neben der passenden Dekoration in den Farben des Lieblingsteams auch herzhafte Snacks nach amerikanischem Vorbild nicht fehlen. Burger, Pizza, Spareribs und Chicken Wings stehen dabei nicht nur bei den Amerikanern hoch im Kurs.

    Bei diesen zwei Rezepten sind nicht nur die Quarterbacks die Stars des Abends, sondern auch Ihre selbst zubereiteten Partysnacks:

    Spareribs mit Georgia-Barbecue-Sauce aus dem Schnellkochtopf

    Zutaten für vier Personen:

    100 g Zwiebeln

    2 Knoblauchzehen

    3 EL Paprikapulver, mild

    2 EL Vollrohrzucker

    ½ TL Chilipulver

    600 g Baby Spare Ribs (Kotelettrippchen)

    200 g Ketchup

    250 ml Gemüsebrühe

    100 g Pfirsichmarmelade

    2 EL Apfelessig

    2 EL Senf, mittelscharf

    1 EL Salz, geräuchert

    3 EL Bratöl

    Salz

    1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein schneiden. Paprikapulver, Zucker, Chilipulver und 2 TL Salz zu einem Gewürzmix vermischen. Die Rippchenleiste mit einem scharfen Messer in je zwei Rippchen teilen.   

    2. 2 EL von dem Bratöl im Schnellkochtopf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin etwa fünf Minuten bräunen. Den Knoblauch dazugeben und für 30 Sekunden unter Rühren mitgaren. Ketchup, Gemüsebrühe, Pfirsichmarmelade, Essig und Senf zufügen und verrühren. Die fertige Sauce bis zur weiteren Verwendung in eine Schüssel füllen. 

    3. Die zerteilten Rippchen rundum mit der Gewürzmischung einreiben. Aufrecht mit der Rundung zur Topfwand in den Schnellkochtopf stellen. 200 ml der Sauce von oben über die Rippchen träufeln. 

    4. Den Topf nach Anleitung verschließen, die Kochkrone im Deckel auf Stufe 2 (Schnellgarstufe) stellen und den Topfinhalt mit voller Herdleistung ankochen. Sobald der gelbe Ring sichtbar wird, die Energiezufuhr reduzieren. Wenn der grüne Ring erscheint, beginnt die Garzeit von 15 Minuten. 

    5. In der Zwischenzeit den Backofen mit Grillfunktion oder Umluftgrill auf 210 °C vorheizen. Den Backofenrost mit dem restlichen Bratöl einpinseln und über ein Backblech legen. 

    6. Nach Ende der Garzeit den Schnellkochtopf nach Anleitung abdampfen und öffnen. Dann die Rippchen mit der Rundung nach oben auf den Backofenrost legen. 

    7. Eventuell auf der gekochten Sauce schwimmendes Fett mit einem Löffel abnehmen und entsorgen. Den Rest zusammen mit der ungekochten Sauce im offenen Topf etwa 10 Minuten lang einkochen lassen. Zum Schluss das Räuchersalz unterrühren. 

    8. Die Rippchen mit der Sauce bestreichen und insgesamt etwa 7–10 Minuten grillen. Dabei gelegentlich drehen und erneut großzügig einpinseln. 


    Scharfe Chicken Wings mit Guacamole

    Zutaten für zwei Personen:

     ½ kg Hähnchenflügel

    1 EL Öl

    Salz

    Pfeffer

    Chilipulver oder Paprikapulver

    ½ reife Avocado

    1 Knoblauchzehe

    1 EL (frisch gepresster) Zitronensaft

    1. Die Hähnchenflügel waschen und trocken tupfen. Für die Marinade das Öl mit Salz, Pfeffer und Chilipulver oder Paprikapulver verrühren. Danach die Hähnchenflügel mit der Marinade bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) für ca. 45 Minuten garen. 

    2. Den Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Nun das Fruchtfleisch, den Knoblauch und den Zitronensaft mit einem Pürierstab fein zerkleinern. Anschließend mit Salz und Chilipulver abschmecken. 

    3. Chicken Wings und Guacamole zusammen anrichten.