Linseneintopf

©Bilder: @sandraskochblog

 

Heute haben wir ein klassisches Herbstgericht für euch: Linseneintopf aus dem Vitavit® Premium von @sandraskochblog.

 

Der Vitavit® Premium wird in Deutschland designed, entwickelt und gefertigt. Beim Kochen mit dem Vitavit® Premium verkürzt sich die Garzeit um bis zu 70% verglichen mit einem herkömmlichen Kochtopf, woraus sich bis zu 50% Energie-Ersparnis ergeben. Darüber hinaus überzeugt der Fissler Schnellkochtopf durch vier Kochstufen, inklusive einer drucklosen Dampfgarstufe, für schonendes und schnelles Garen, durch die Novogrill® Bratfläche für ein Anbraten mit Grilleffekt sowie durch die Aufsetzhilfe und Verriegelungsanzeige zum sicheren Verschließen.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!


Linseneintopf


 

Zutaten (ca. 8 Personen):

 

  • 500 g braune Linsen
  • 500 g Kartoffeln
  • 200 g Möhren
  • 1 Stange Porree
  • Ein Stück Speck (ca. 150 g)
  • 2,5 Liter Gemüsebrühe
  • 6 Wiener
  • Einen guten Schuss hellen Essig
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack
  • Etwas Öl zum Anbraten

 


 

Zubereitung:

 

  1. Die Möhren und die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Porree waschen und in Ringe schneiden.

  2. Etwas Öl im Schnellkochtopf erhitzen und den Speck, die Linsen und das Gemüse 2-3 Minuten scharf anbraten.

  3. Die Gemüsebrühe hinzugeben. Die Gewürze und alle weiteren Zutaten werden erst am Ende hinzugefügt, da insbesondere das Salz die Garzeit der Linsen verlängert.

  4. Den Topf verschließen und auf Kochstufe 3 stellen. Sobald der gelbe Ring erscheint, die Hitze reduzieren. Wenn der grüne Ring erscheint, den Eintopf ca. 20 Minuten garen lassen.

  5. Den Topf vom Herd nehmen und über die Kochkrone oder die Bedientaste abdampfen.

  6. Nun die Gewürze, den Schuss Essig und die klein geschnittenen Wiener hinzugeben. Das Stück Speck aus Schritt 2 kann je nach Belieben vor dem Servieren wieder herausgenommen werden.