Ratatouille aus der Pfanne: Wenn Gemüse die Hauptrolle spielt

    Endlich klettern die Temperaturen wieder und machen Lust auf frisches Gemüse und mediterrane Küche – oder soger beides gleichzeitig! Wir zeigen mit einem Rezept, wie mit einem fruchtigen Ratatouille aus der Pfanne Gemüse zum Star wird – und ganz nebenbei noch eine Menge Lust auf den Sommer macht.

    Aromatische Tomaten, zarte Zucchini, Aubergine, Paprika und viele intensive Kräuter: Ratatouille vereint das beste, was die Gemüsegärten hergeben. Der provenzalische Eintopf lässt sich einfach zubereiten und schmeckt als warmes Hauptgericht genauso wie als kalte Gemüsebeilage zu Fleisch, Fisch oder Gegrilltem.

    Zutaten:

    eine rote Zwiebel

    eine Knoblauchzehe

    2 EL Tomatenmark

    2 Zucchini

    1 mittelgroße Aubergine

    1 rote Paprika

    1 gelbe Paprika

    100 ml Gemüsebrühe

    eine Dose gehackte Tomaten

    ein Zweig frischer Rosmarin

    ein Zweig frischer Thymian

    Zubereitung: 

    1. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in der antihaftversiegelten °SensoRed®-Pfanne bei mittlerer Hitze kurz in großzügiger Menge Olivenöl anbraten. 

    2. Das grob gewürfelte Gemüse und Tomatenmark dazugeben und anrösten. Wenn alles gleichmäßig Farbe genommen hat, mit Gemüsebrühe ablöschen und danach die gehackten Tomaten sowie Kräuter dazu geben. 

    3. Bei geschlossenem Deckel ca. 25 Minuten garen lassen. Als Variation können  noch Kapern, Oliven oder getrocknete Tomaten dazugegeben werden. 

    4. Mit Pfeffer und Salz abschmecken, auch Chili oder viel frische glatte Petersilie passen gut. 

    Tipp: Das Ratatouille schmeckt am besten zu geröstetem Brot oder lauwarmem Couscous mit Zitrone.

    Eine Pfanne für alle Fälle: Die Fissler °SensoRed® passt nicht nur farblich zu Ratatouille. Die innovative Pfanne ist mit einer neuartigen thermo-sensitiven Antihaftversiegelung ausgestattet und zeigt durch Farbänderung in der gesamten Innenfläche die ideale Brattemperatur an. Während die kalte marsalafarbene Bratfläche noch mit dunkleren Sprenkeln übersäht ist, färbt sich die Pfannenversiegelung kontinuierlich beim Erhitzen und nimmt den Farbton der Sprenkel an. Am Ende sind die Sprenkel kaum noch sichtbar. Ein gutes Zeichen, denn nun hat die Pfanne die optimale Temperatur erreicht und der Bratvorgang kann beginnen. 

    Bild: ©margouillatphotos/istock