Schätze aus dem Gemüsebeet: 5 ungewöhnliche Sorten

    In der goldenen Jahreszeit wird der Blick nicht nur nach vorn, auf das nahende Jahresende, sondern auch zurück gerichtet: Mit dem Erntedankfest Anfang Oktober geht ein kurzes Innehalten einher, um dankbar wahrzunehmen, was auf unseren Feldern wächst und was wir als Lebensmittel genießen dürfen. Das ist eine fantastische Gelegenheit, einmal genauer zu betrachten, was die Welt des Gemüses an ausgefallenen Schätzen zu bieten hat.

    Bunte Beten

    Die Rote Bete hat beispielsweise zwei leckere Schwestern, die ihr in Farbspiel und Geschmack in nichts nachstehen. Die Gelbe Bete, die in einer leuchtend gelben Farbe strahlt, schmeckt etwas fruchtiger, milder und süßer als die rote Variante. Die Ringelbete zeichnet sich durch ein ansehnliches, rot weißes Ringelmuster aus und schmeckt im Vergleich zur Roten Bete süßlicher, zarter und weniger erdig. Wird sie roh gegessen, punktet sie mit einer leichten Schärfe.

    Mexikanische Minigurke

    Beim Angebot an Gurken lohnt es sich, nach der mexikanischen Minigurke Ausschau zu halten. Diese ist oval und etwa so groß wie eine Olive, in ihrer Farbgebung erinnert sie hingegen an eine Wassermelone. Mit ihrem zarten und frischen Geschmack können die kleinen Exemplare als Salat gegessen oder eingelegt werden.

    Schwarzer Rettich

    Rettiche sind nicht nur in der asiatischen Küche der Renner, auch aus der deutschen Herbstküche sind sie nicht wegzudenken. Doch neben dem weißen Rettich, der den meisten ein Begriff ist, gibt es auch den weniger verbreiteten schwarzen Rettich. Dieser Winterrettich ist etwas schärfer. Seine markante schwarze Farbe geht allerdings beim Schälen verloren, denn das Fruchtfleisch ist auch bei dieser Sorte weiß.

    Monstranzbohne

    Noch außergewöhnlicher wird es mit der Monstranzbohne. Die Stangenbohnen zeichnen sich durch ein besonders auffälliges Muster aus, das ihnen ihren Namen gibt. Auf weißem Grund rankt sich eine rötliche Zeichnung, die an eine christliche Monstranz erinnert.

    Diese Raritäten regen definitiv dazu an, frischen Wind in den eigenen Gemüsekorb zu bringen und mit ungewöhnlichen oder alten Sorten kulinarisches Neuland zu betreten.

    Bild 1:©Jarvna/istock

    Jeder Teilnehmer gewinnt einen Sofortgewinn in Form eines Rabattcodes von 10% bis 40% für den Fissler Onlineshop und sichert sich zusätzlich die Chance auf ein Diamantcollier im Wert von 6.000,00€!

    Jetzt mitmachen