Schnell und einfach: 5-Minuten-Paella

So bunt wie ihre Kultur ist auch die Küche der Spanier. Kochen und vor allem das gemeinsame Essen sind fester und wichtiger Bestandteil des spanischen Lebensgefühls und wer dem schönen Land schon einmal einen Besuch abgestattet hat, wird wissen: Die berühmte Paella ist ein Muss! Traditionell kommt hier alles zusammen, was der Kühlschrank hergibt, denn früher handelte es sich bei dem Gericht um Resteverwertung. Nur drei Zutaten bleiben immer die Gleichen: Reis, Safran und Olivenöl. Der Rest kann ganz nach Geschmack mit Gemüse, Fleisch oder Fisch ergänzt werden.

Übrigens: Der Name des Traditionsgerichtes kommt nicht etwa von den Zutaten;Paelleraist das spanische Wort für Pfanne und spielt auf die große und flache Variante an, in der das Gericht zubereitet wird. Viel einfacher und schneller gelingt das spanische Nationalgericht zu Hause aber im Schnellkochtopf. So bleiben nicht nur mehr Nährwerte erhalten, sondern es wird auchEnergie gespart und die Zutaten werden gleichmäßig gar.

Zutaten für 4 Personen:

2 EL Olivenöl

1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt

1 Knoblauchzehe, klein geschnitten

150 g Risotto-Reis

300 ml Gemüsebrühe

1 kleine rote Paprika, klein geschnitten

50 g junge Erbsen (aus dem Tiefkühlregal)

1 Hähnchenbrustfilet (200g), in 3 cm große Stücke geschnitten

100 g Meeresfrüchte (oder Venusmuscheln)

6 Scampi, geschält

1 Portionsdose Safran

1 TL grobes Meersalz

Zum Garnieren

Zitronenspalten von einer Bio-Zitrone

gehackte Petersilie

Zubereitung:

1. Die Zwiebel und den Knoblauch in etwas Öl im Fissler Schnellkochtopf (4,5 l) anschwitzen, ohne braun werden zu lassen. Den Risotto-Reis hinzugeben, kurz anschwitzen lassen, mit der Gemüsebrühe auffüllen.

2. Paprika, Erbsen, Hähnchenbruststücke, Meeresfrüchte und Scampi in den Fissler Schnellkochtopf geben, unter den Reis heben.

3. Mit Safran und Meersalz würzen. Den Fissler Schnellkochtopf nach Anleitung verschließen. Die Kochanzeige mit Ampelfunktion im Deckel auf Stufe 2 (Schnellgarstufe) stellen und den Topf mit voller Hitzeleistung ankochen. Sobald der gelbe Ring erscheint, die Herdtemperatur herunterschalten. Wenn der grüne Ring erscheint, beginnt die Garzeit von 5 Minuten. Nach Ende der Garzeit den Topf nach Anleitung abdampfen, einmal rütteln und öffnen, umrühren und noch etwas nachquellen lassen.

4. Die Paella auf Tellern anrichten, mit Petersilie bestreuen und mit den Zitronenspalten garnieren.