Schokoküchlein im Schnellkochtopf

    Der Schnellkochtopf ist – wie der Name schon verrät – für die schnelle Zubereitung von deftigen Fleischgerichten, Eintöpfen oder Suppen bekannt. Doch er kann noch so viel mehr und wir entdecken ihn immer wieder neu für kreative Rezeptideen. Wir verraten heute, wie der Alleskönner auch beim Zubereiten süßer Leckereien zum Einsatz kommen kann – Nachkochen dringend empfohlen!

    Der 15-Minuten-Kuchen

    Wahrscheinlich haben die wenigsten von uns schon einmal im Schnellkochtopf gebacken. Dabei funktioniert das nicht nur großartig, sondern geht auch noch schneller als im Ofen. So spart man nicht nur Zeit, sondern vor allem Energie.

    Dank der verschiedenen Einsätze für den Schnellkochtopf, können auch Desserts auf dem Herd zubereitet werden. So kann der Kuchen über dem Wasser im Topf positioniert und dann auf niedrigster Garstufe für nicht einmal 10 Minuten gebacken werden. Unser Rezept für leckere Schokoküchlein im Glas ist ideal für einen ersten Versuch.

    So steht in Zukunft vielleicht auch mal ganz spontan ein Kuchen auf dem Tisch und das Backen im Alltag wird zum Kinderspiel!


    Rezept für Schokoküchlein

    Zutaten für 4 oder 6 Personen:

    6 Einweckgläser à 140 ml oder 4 Einweckgläser à 210 ml

    80 g Zartbitter-Kuvertüre

    ½ Vanilleschote

    80 g Mandeln, gemahlen

    40 g Paniermehl

    20 g Butter

    6 EL Puderzucker

    5 Eier

    130 g Rohrohrzucker

    2 EL 80-prozentiger Rum

    (alternativ Orangensaft)

    Zubereitung:

    1. Die Kuvertüre mit einem Messer zerkleinern und im Wasserbad schmelzen lassen. Dann zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.

    2. Die Eier trennen und das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers zu Schnee aufschlagen.

    3. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker und dem Vanillemark schaumig rühren. Anschließend die abgekühlte Kuvertüre und den Rum untermischen. Dann die mit Paniermehl vermischten gemahlenen Mandeln einarbeiten.

    4. Den Eischnee auf die Teigmasse geben und vorsichtig unterheben.

    5. Die Einweckgläser mit der Butter ausfetten und mit dem Puderzucker bestäuben.

    6. Die Masse bis 1 cm unter den Rand in die vorbereiteten Gläser füllen und mit den Glasdeckeln abdecken.

    7. Den Schnellkochtopf bis zur Minimum-Markierung mit Wasser befüllen. Das Dreibein in den Topf stellen und den gelochten Dämpfeinsatz mit den Einweckgläsern darauf platzieren.

    8. Den Topf nach Anleitung verschließen, die Kochkrone im Deckel auf Stufe 1 (Schongarstufe) stellen und den Topfinhalt mit voller Herdleistung ankochen. Sobald der gelbe Ring sichtbar wird, die Energiezufuhr reduzieren. Wenn der grüne Ring erscheint beginnt die Garzeit von 7 Minuten. 

    9. Nach Ende der Garzeit den Schnellkochtopf von der Energiequelle ziehen und stehen lassen, bis der Topf drucklos ist. 

    10. Den Topf öffnen, die Gläser herausnehmen und die Küchlein leicht abkühlen lassen. Zum Servieren auf einen Teller stürzen und mit dem restlichen Puderzucker bestäuben. Dazu passt hervorragend eine cremige Vanillesauce oder ein fruchtiges Kirschkompott.