Süße Desserts zu Weihnachten

    Es ist der süße Höhepunkt des deftigen Festtagsessens: das Dessert! Deshalb haben wir uns zu Weihnachten etwas ganz besonderes ausgedacht und verraten Ihnen, wie Sie im Handumdrehen eine luftige Mousse au Chocolat sowie ein herrliches Zimt-Parfait auf den Tisch zaubern. Und das beste: Beide Süßspeisen können schon am Morgen vorbereitet werden, sodass am Abend niemand lange in der Küche stehen muss!


    1.
     Mousse au Chocolat mit Mokkasahne

    Zutaten für 6 Personen

    Für die Mousse: 

    300 g Zartbitterschokolade (55 - 70% Kakao)
    75 g Butter
    300 ml Sahne
    4 Eier
    60 g Zucker

    Für die Mokkasahne:

    1 TL Instant-Kaffeepulver
    1 TL heißes Wasser
    250 g Schlagsahne
    1 Päckchen Vanillezucker
    1 Päckchen Sahnesteif

    Zubereitung

    1. Die Schokolade zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Die Sahne steif schlagen und zur Seite stellen. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. 

    3. Das Eigelb mit etwas heißem Wasser cremig aufschlagen und dabei den Zucker langsam hinzugeben. Die geschmolzene Schokolade nun unter das Eigelb heben und anschließend vorsichtig den Eischnee und die Sahne unterheben. 

    5. In kleine Dessertschälchen oder Gläser füllen und anschließend für mindestens zwei Stunden kalt stellen. 

    6. Das Kaffeepulver mit dem heißen Wasser anrühren und abkühlen lassen. Die Sahne, den Vanillezucker und das Sahnesteif dazugeben und alles steif schlagen. Die Mokkasahne in einen Spritzbeutel füllen und auf die Mousse geben. 


    2. Zimt-Parfait

    Zutaten für 6 Portionen

    200 ml Milch
    1 Stange Zimt
    4 Eigelbe
    120 g Zucker
    400 g Schlagsahne
    Zimt (gemahlen; zum Bestäuben)


    Zubereitung

    1. Milch und Zimtstange langsam aufkochen. Vom Herd nehmen und abgedeckt für 30 Minuten ziehen lassen. Milch nochmals aufkochen, beiseite stellen und die Zimtstange entfernen.

    2. Eigelb und Zucker mit dem Handrührer 5 Minuten hell und cremig aufschlagen und nach und nach mit einem Schneebesen unter die heiße Zimtmilch im Topf rühren. Bei kleiner Hitze weiterrühren, bis die Zimtmilch cremig wird, aber nicht kochen lassen. Denn wenn die Eigelb-Milchmischung kocht, kann das Eigelb gerinnen, darum am besten langsam erhitzen und die Creme die ganze Zeit beobachten.

    3. Warten, bis die Mischung abgekühlt ist. Die Schlagsahne steif schlagen und portionsweise unter die kalte Zimtcreme heben. Eine kleine Kastenform (Inhalt 700 ml) mit Frischhaltefolie auskleiden und die Creme einfüllen. Mindestens 4 Stunden, oder über Nacht, gefrieren lassen.

    4. Das Parfait zum Servieren aus der Form nehmen, leicht antauen lassen und dann in fingerdicke Scheiben schneiden. Ganz nach Geschmack mit Zimtpulver bestäuben.

    Bild 1: © lilechka75/Fotolia
    Bild 2: © A_Lein/Fotolia