Weihnachtliche Deko selbst gemacht!

    Während es draußen früh dunkel wird und die Kälte Frostblumen an die Fenster malt, gibt es nichts Schöneres, als gemeinsam mit der Familie im Warmen zu sitzen und zu basteln. Denn gerade in der Weihnachtszeit gibt es so viele und wunderschöne Möglichkeiten, kreativ zu werden. Heute verraten wir Ihnen, wie Sie echte Schmuckstücke herstellen, die das ganze Haus und vor allem den Weihnachtsbaum in neuem Glanz erstrahlen lassen. 


    Mit Glitzer und Kleber

    Für eine vorweihnachtliche Bastelstunde braucht es keine aufwendige Vorbereitung. Eine Handvoll Materialien reichen, um aus einfachen Elementen besondere Deko zu zaubern. 

    Das brauchen Sie: 

    Plastik- oder Holzkugeln mit Aufhängern oder Tannenzapfen
    Acrylfarben
    Kleber
    Pinsel
    je nach Geschmack Perlen, Dekosteine und Glitzer 
    Stoffbänder

    Und so geht's:

    Die Kiefernzapfen am besten mit einer hellen Farbe grundieren. Mit einem Pinsel auf die noch nasse Farbe etwas Glitzer auftragen und anschließend trocknen lassen.

    Für die Kugeln können Sie weihnachtliche Töne wie Dunkelrot, Blau oder Tannengrün verwenden und anschließend trocknen lassen. Jetzt können Sie nach Lust und Laune mit Steinchen und Perlen beklebt werden.

    Zum Aufhängen eigenen sich die zu Schleifen gebundenen Stoffbänder gut, aber auch als Deko auf dem Tisch machen sich die glänzenden Highlights hervorragend.

    So erstrahlt das ganze Haus im Handumdrehen in weihnachtlichem Glanz!