Wildpizza von Harald Rüssel

    Es ist soweit: Letzten Monat haben wir bereits Spitzenkoch Harald Rüssel und sein neues Kochbuch “Wild – 200 junge Rezepte natürlich aus dem Wald” vorgestellt, heute werfen wir einen Blick in das Innere des Buches. Die Vielfalt der modernen Rezepte inspiriert schon beim Durchblättern. Mit Rezepten für Burger und Barbecues ist bestimmt für jeden etwas dabei und Lieblingsgerichte, wie das italienische Nationalgericht Pizza, können ganz neu entdeckt werden. Wir heizen schon mal den Ofen vor und freuen uns auf spannende Gerichte!

    Die Wildpizza

    Die Besonderheit von “Wild” liegt nicht nur in klassischen Wildgerichten. Vielmehr stößt man auf neue Ideen und kreative Variationen traditioneller Gerichte, oder eben auf Modernes, kreiert aus edlen und hochwertigen Produkten, die den Rezepten den Glanz der Sterneküche verleihen. Dank der genauen Tipps des Profis gelingt alles ohne Probleme, sodass nach Herzenslust genossen werden darf.

    Den großen Liebling Pizza gibt es mit luftig-lockerem Teig und einer würzigen Tomatensauce, die verfeinert mit Wildgrundsauce und Balsamico schmeckt wie keine Zweite. Der Belag ist aber das, was die Pizza zu einem unvergesslichen Highlight macht. Blanchierter Spitzkohl wird mit nussigem Kürbis und süßen Birnen auf dem Teig verteilt, gewürzt mit ausgefallenen Aromen wie Nelken und Koriander. Leckerer Waldhonig und Walnüsse runden das Ensemble ab, bevor es frisch aus dem Ofen mit feinem Wildschinken serviert wird. Eine echte Gaumenfreude, bei der bereits das Lesen des Rezepts Lust aufs Ausprobieren macht!

    Wildpizza mit Wildschinken, Kürbis, Walnüssen und Birne

    Zutaten für 10 kleine Pizzen

    Pizzateig

    38 g frische Hefe
    750 g Mehl
    10 g Salz
    50 g Olivenöl

    Tomatensauce

    50 g Schalotten
    50 g Gemüsewürfel (z.B. Karotten, Sellerie, Lauch)
    20 g Wildschinken, gewürfelt (3 cm) vom Hirsch, Reh oder Wildschwein
    1 EL Rapsöl
    1 TL Tomatenmark
    300 ml geschälte Tomaten aus der Dose
    2 EL braune Wildgrundsauce
    1 EL Balsamico
    ½ TL Chili, gemahlen
    1 Prise Piment
    ½ TL weißer Pfeffer
    1 Prise Salz
    10g Maisstärke


    Belag

    3 Spitzkohlblätter
    40 g Kürbis (Hokkaido oder Muskat)
    1 Schalotte
    Pflanzenöl zum Anbraten
    1 Birne
    2 cl weißer Portwein
    2 Pimentkörner
    1 Gewürznelke
    ½ TL Koriander
    1 Thymianzweig
    1 TL Waldhonig
    20 g Walnüsse
    3 Blätter blanchierter Spitzkohl
    30 g Bergkäse
    100 g Wildschinken, fein aufgeschnitten

    Zubereitung:

    1. Für den Teig die Hefe in 500 ml lauwarmes Wasser bröseln und 5 Minuten vorgehen lassen. Mehl und Salz in einer Schüssel verrühren, die Hefemischung und das Olivenöl zugießen. Alles zu einem Teig verkneten und 15 Minuten an einem nicht zu kalten Ort gehen lassen.

    2. Für die Tomatensauce die Schalotten schälen, würfeln und mit Gemüsewürfeln und Wildschinken im Rapsöl anschwitzen. Tomatisieren, dann die geschälten Tomaten, Wildgrundsauce, Balsamico und Gewürze hinzugeben. Alles leicht aufkochen und reduzieren, dann mit angerührter Stärke binden. Mit dem Pürierstab pürieren und anschließend passieren. Zum Schluss noch einmal mit Salz abschmecken.

    3. Für den Belag den Spitzkohl blanchieren, in Streifen schneiden und beiseite stellen. Den Kürbis in kleine Würfel schneiden, die Schalotte schälen und in Streifen schneiden. Beides im Öl anschwitzen. Die Birne entkernen und in Spalten schneiden, zum Kürbis geben. Mit dem Portwein ablöschen. Die Gewürze mörsern und hinzugeben, dann den Honig hinzugeben. Thymian abzupfen, hacken und dazugeben.

    4. Den Pizzateig ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Dann noch einmal 5 Minuten gehen lassen.

    5. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Pizzen mit Tomatensauce bestreichen, Birnenspalten darauf verteilen, dann Kürbis, Walnüsse und Spitzkohlstreifen, zum Schluss mit Bergkäse bestreuen. Die Pizzen 5–8 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen, den Ziegenkäse darüber bröseln und noch einmal 2 Minuten im Ofen nachgaren. Mit fein aufgeschnittenem Wildschinken belegt servieren.






    Jeder Teilnehmer gewinnt einen Sofortgewinn in Form eines Rabattcodes von 10% bis 40% für den Fissler Onlineshop und sichert sich zusätzlich die Chance auf ein Diamantcollier im Wert von 6.000,00€!

    Jetzt mitmachen