Nach Oben
Tiefes Weinrot, sattes Gelb und leuchtendes Orange – der Herbst ist die Jahreszeit der warmen Farben. Ob man durch den Wald oder die Gemüseabteilung im Supermarkt schlendert, überall strahlt es einem bunt entgegen. Dieser Anblick macht Lust, einen Teil des Farbspektakels auch nach drinnen zu verlagern. Hier bietet sich eine herbstliche Tischdeko an, denn bei den kühlen Temperaturen wird der Hunger größer, Familienessen und Dinner-Abende mit Freunden finden wieder häufiger statt. Eine bunte Tisch-Deko sieht nicht nur hübsch aus, das Aussuchen, Basteln und Schmücken macht an einem gemütlichen Familien-Abend besonders Spaß. Die Natur auf den Tisch holen Bevor die Auswahl der Deko-Elemente stattfindet, sollte zuerst der Anlass und das Motto festgelegt werden. Im Herbst wird meist auf das Naturmotto zurückgegriffen, da sich im Wald oder vor der Haustür viele Schmuckstücke finden lassen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die Basis Ausstattung beginnt bei Efeuranken, Kürbissen und Kastanien, die dem Tisch ein gemütlich-rustikales Feeling verpassen. Eicheln, Tannenzapfen so
Nicht nur Fleisch, Gemüse und Grillwürste schmecken frisch vom Grill richtig lecker. Auch frisches Obst entfaltet bei dieser Zubereitungsmethode ein ganz eigenes Aroma – vorausgesetzt, die Zubereitung stimmt. Wir haben 3 Tipps und ein Rezept für das nächste fruchtige BBQ. 1. Die geeigneten Obstsorten wählen Nicht alle Obstsorten eignen sich gleich gut, um einen Besuch auf dem Rost zu machen, de
Als Foodie tauscht man sich heute nicht mehr nur mit Freunden oder Nachbarn über kulinarische Neuheiten aus, die nächste Inspiration und leckere Entdeckungen sind nur einen Klick entfernt. Auf Instagram sind unzählige Food-Begeisterte zu finden, die
Das Frühstück genießt sprichwörtlich den Ruf als wichtigste Mahlzeit am Tag. So ist es nicht verwunderlich, dass auch der kulinarische Start in den Tag vom Zeitgeist und von Trends geprägt wird. Die großen Metropolen wie New York, Paris oder Berlin mit ihrer ausgeprägten Café-Kultur machen vor, was gerade auf den Tellern angesagt ist. In diesem Jahr kommt das gesellige und ausgiebige Frühstück ga
Sobald die Tage wieder länger werden, die Sonne mehr Kraft mitbringt und die ersten zarten Knospen an Bäumen und Sträuchern zu entdecken sind, ist klar: Der Frühling steht in den Startlöchern! Spätestens jetzt wird es Zeit, sich Gedanken um die Gestaltung von Balkon und Garten zu machen, damit Sie den Sommer im Freien richtig genießen können. Neben Vertikalgärten sind Hochbeete schon länger ein Trend in der Garten- und Balkongestaltung, da sie platzsparend und bei Bedarf sogar mobil jede noch so kleine Ecke verschönern. Ab in die HöheWenn die Fläche für das eigene grüne Reich begrenzt ist, ist eine platzsparende Lösung gefragt. Denn auch Stadtgärtner wollen sich austoben. Wer dabei horizontal schnell an seine botanischen Grenzen stößt, muss sich in die Höhe orientieren. Da heißt es stapeln, aufhängen und klettern lassen. Einzelne Töpfe und Körbe können beispielsweise kunstvoll auf einer kleinen Stehleiter arrangiert werden. Eine andere Variante sind praktische Pflanztaschen, aufgehäng
Beet in Holzpalette
Strauch auf Balkon