Nach Oben
Was wäre ein Wochenende ohne ein leckeres Frühstück? Eine Abwechslung zu Brot und Brötchen bieten selbstgemachte Pancakes. Die liebe Sandra von @Sandraskochblog hat in unserer levital® comfort Pfanne gesunde Pancakes mit geriebenem Apfel, aber ohne Öl oder Fett, zubereitet. Die levital® Pfanne bietet dank ihrer Beschichtung, bei der wir uns vom Abperl-Effekt der Lotus-Blätter haben inspirieren lassen, die perfekten Voraussetzungen für gesunde Pancakes. Sie erlaubt es Ihnen nämlich mit wenig oder ganz ohne Fett zu Braten. Außerdem wird die Zubereitung empfindlicher Speisen dadurch wunderbar einfach und die levital® comfort Pfanne zu einem langjährigen Begleiter in Ihrer Küche. Rezept: Pancakes mit geriebenem Apfel von Sandraskochblog Zutaten (2 Frühstücks Portionen): 2 Eier Größe M130 ml Milch120 g Mehl1 TL Backpulver1 Prise Salz1-2 grob geriebene Äpfel Zubereitung: 1. Eier und Milch mit dem Schneebesen verquirlen. 2. Mehl, Backpulver und Salz in einer separaten Schüssel vermengen und dann alles gut mit dem Schneebesen in das Eier-Milch Gemisch einrühren. 3. Den geriebenen Apfel unte
Lust auf einen Energieschub am Morgen? Eine Frühstücks-Bowl ist nicht nur lecker und gesund, sondern spricht auch das Auge an. Denn die mit Obst, Gemüse, Nüssen und Samen prall gefüllte Schale versammelt viele wichtige Nährstoffe. Damit ist sie der perfekte Muntermacher – für Frühaufsteher und Morgenmuffel. Der Name „Bowl“ deutet bereits auf die Zubereitungsart hin, bei der alle Bestandteile eine
Beim Anblick einer farbenfrohen Smoothie Bowl kann man nur gut gelaunt in den Tag starten. Dieses fruchtige Rezept mit Sommerobst, Naturjoghurt und knusprigen Toppings sorgt für eine große Portion Vitamine am Morgen. Und falls es in der Früh mal etw
Pochierte Eier sind mittlerweile nicht mehr von den Speisekarten der Frühstückscafès wegzudenken. Doch auch zu Hause kann jeder in den Genuss des etwas anderen Frühstückseis kommen. Wir zeigen anhand eines leckeren Rezepts mit gedünstetem Spinat und geröstetem Sauerteigbrot, wie es geht. Zutaten: 1 Scheibe Sauerteigbrot1 Frühlingszwiebel150 g Blattspinat1 Ei3 EL Essig20 g ParmesanButterSalzPfeffe
Der eine mag es hartgekocht, der andere lieber mit weichem, goldenen Kern – doch wie gelingt das perfekte Frühstücksei? Wir zeigen nicht nur, wie Eier auf den Punkt zu kochen spielend einfach wird, sondern erklären auch, was sich hinter dem Code auf der Schale verbirgt und mit welchem Trick man die Frische erkennt. Ein Ei – vielfältige Möglichkeiten Rührei, Omelette, Spiegelei – mit Eierspeisen wird das Wochenendfrühstück auf keinen Fall langweilig. Es lohnt, sich neben dem hart oder weich gekochten Klassiker, auch an pochierten Eiern zu versuchen. Bei dieser Methode werden die Eier in heißem Wasser gar gezogen, das Eiweiß dient dabei als “Tasche” für den Dotter. Besonders lecker schmecken pochierte Eier auf geröstetem Brot mit Avocado oder in Kombination mit gebratenem grünen Spargel. Mit Sauce Hollandaise und Schinken serviert, werden pochierte Eier zu Eggs Benedict. Auch Frittata bereichert ein ausgiebiges Frühstück. Der italienische Eierkuchen kann nicht nur pur mit Salz und Pfeff