Nach Oben
Nicht nur Fleisch, Gemüse und Grillwürste schmecken frisch vom Grill richtig lecker. Auch frisches Obst entfaltet bei dieser Zubereitungsmethode ein ganz eigenes Aroma – vorausgesetzt, die Zubereitung stimmt. Wir haben 3 Tipps und ein Rezept für das nächste fruchtige BBQ. 1. Die geeigneten Obstsorten wählen Nicht alle Obstsorten eignen sich gleich gut, um einen Besuch auf dem Rost zu machen, dennoch gibt es eine große Auswahl an grillfreudigen Früchten. Hervorragend geeignet aus dem heimischen Sommergarten sind Pflaumen, Äpfel und Birnen. Exotisch wird es mit Pfirsich, Aprikose, Mango, Feigen, Ananas, Melone und Koch- oder herkömmlichen Bananen. Mit allen können sowohl Desserts als auch herzhafte Gerichte gezaubert werden. 2. Auf Timing und Zubereitung achten Im Gegensatz zu Fleisch und Gemüse sind Früchte beim Grillen empfindlich und können nicht der gleichen Hitze ausgesetzt werden. Deshalb gilt: Obst nur am Rand der Grillfläche auflegen oder bei Gas- und Elektrogrills maximal di
Der Sommer ist die Zeit für gemeinsames Grillen - mit Freunden, der Familie oder den Kollegen. Häufig greifen die Grillmeister zuerst zu Würstchen oder Steak, aber Grill-Profis wissen schon lange, dass sich auch viele Gemüsesorten ganz wunderbar auf dem Rost zubereiten lassen – und sogar Fleischfans begeistern. Maiskolben und mediterranes Gemüse sind die “grünen” Klassiker auf dem Grill und passen als Beilage sehr gut zu gegrilltem Rind- und Schweinefleisch, Fisch, Garnelen, Tofu oder Kartoffelspalten. Für etwas Abwech
Ob mediterran, orientalisch oder asiatisch – nicht nur in der Grillsaison lassen sich mit aromatischen Marinaden Fleisch- und Fischgerichte oder auch Gemüse kreativ verfeinern. Allerdings gilt wie so oft: Weniger ist mehr. Mixen Sie nicht zu viele Zutaten und Stilrichtungen, lassen Sie den Aromen Platz, sich zu entfalten. Marinieren ist mehr als ”Einlegen” Der Begriff Marinieren bedeutete ursprünglich “in Salzwasser einlegen” und kommt historisch aus der Seefahrt, wo die Speisen zum Konservieren in Salzlake eingelegt w
Bei der Gartenparty oder beim Picknick dürfen die Klassiker wie Steaks, Bratwürste oder Maiskolben auf dem Rost nicht fehlen. Darüber hinaus gibt es auch in diesem Jahr wieder Trends rund um das Kochen unter freiem Himmel: Marinieren mal anders – RubsTrockenmarinaden, sogenannte Rubs, bringen eine neue Würze auf den Grill und sind eine tolle Alternative zur klassischen Marinaden aus Öl. Das Fleisch muss vorab lediglich mit ein wenig Öl oder Senf eingerieben werden, um eine bessere Haftung zu garantieren
Zutaten: 500 g Halloumi 13 EL Olivenöl 3 EL Zitronensaft 2 Knoblauchzehen 2 Stängel frische Minze 1 Chilischote 1 TL Honig Pfeffer Salz Zucker 3 Zucchini 100 g frischer Babyspinat Oregano 5 EL Balsamico-Essig 1 Limette 20 g Walnüsse Zubereitung: 1. Zuerst die Marinade für den Halloumi zubereiten. Dafür eine Knoblauchzehe schälen und mit einer Presse zerdrücken. Die frische Minze waschen und klein hacken. Auch die Chilischote fein hacken. Alles zusammen mit 8 EL Olivenöl, dem Zitronensaft und dem Honig ve

Jeder Teilnehmer gewinnt einen Sofortgewinn in Form eines Rabattcodes von 10% bis 40% für den Fissler Onlineshop und sichert sich zusätzlich die Chance auf ein Diamantcollier im Wert von 6.000,00€!

Jetzt mitmachen