Nach Oben
    Wie Zugezogene für kulinarische Vielfalt sorgen Zum Frühstück gibt es Käse aus der Schweiz, in der Spargelzeit darf die Sauce Hollandaise nicht fehlen und ungarisches Gulasch mit Knödeln gilt als traditionelles Sonntagsessen – der Einfluss der Nachbarländer auf die deutsche Esskultur ist so alt wie die Grenzen selbst. Doch auch exotische Speisen aus Übersee finden inzwischen den Weg nach Deutschland. Zugezogene mit köstlichen Rezepten im Gepäck bereichern die regionale Küche und wecken ganz neue Geschmacksknospen. Vorzügliche Küche aus Fernost - im Kin Dee Essen kreieren, wie sie es aus Kindheitstagen in Thailand kennt, und gleichzeitig über ihre kulinarischen Wurzeln hinaus denken. Das ist der Anspruch von Dalad Kambhu, der Küchenchefin des „Kin Dee“. Rund um den Globus hat sie Inspiration gefunden: bei einem thailändischen Künstler, im Thai-Restaurant ihrer Tante in Paris und während eines New-York-Aufenthalts. Nun setzt sie in Berlin auf thailändische Gerichte mit europäischem Twist: Die exotischen Zutaten für ihre aromatischen Pasten, darunter Zitronengras und Wildingwer, lässt sie importieren. Ergänzt werden sie durch Obst und Gemüse aus der Region, Bio-Fleisch sowie Fisch un