Nach Oben
    Was haben Brokkoli, Zucchini, Spinat und Petersilie gemeinsam? Richtig - sie strahlen allesamt in einem frischen Grün und sind damit perfekt geeignet für Ihr Gründonnerstagsessen. Das Kochen mit grünen Zutaten in allen Formen hat am Gründonnerstag vielerorts Tradition. Der Brauch geht bis ins 14. Jahrhundert zurück und besagt, dass grünes Gemüse und grüne Kräuter an diesem Tag Gesundheit und Kraft für das ganze Jahr spenden. Wie wäre es, wenn Sie den Gründonnerstag mit einer grünen Quiche oder mit dem Klassiker aus Frankfurt, der grünen Soße, zelebrieren? Beide Gerichte trumpfen nicht nur mit der passenden Farbe auf, sondern auch mit einem leckeren Geschmack. Grüne Quiche mit Brokkoli und Zucchini Zutaten für 2 Personen: 50 g Vollkornmehl 10 g Butter 20 g Joghurt 1 EL Wasser Zucker Salz 100 g Brokkoli 100 Zucchini 50 g Erbsen 1/2 Frühlingszwiebel etwas Olivenöl 20 Walnüsse 100 ml Milch 1 Ei 30 g geriebener Gouda Zubereitung: 1. Für den Quicheteig das Vollkornmehl, das Wasser und den J
    Es gibt sie in klein und groß, einfarbig und mit Mustern, aus Schokolade oder hartgekocht – die Rede ist natürlich von Ostereiern. Ohne sie wäre das Osterfest nur halb so farbenfroh und lecker. Auch die Kinder freuen sich jedes Jahr auf das Ausblasen und Bemalen von Ostereiern. Doch der Bastelspaß ist mitunter nicht ganz einfach. Aus diesem Grund verraten wir Ihnen, wie das Ausblasen der Eier auf jeden Fall funktioniert und liefern kreative Ideen zur Gestaltung. Die richtige Technik Zuerst werden die Eier mit heißem Wasser und ein wenig Spülmittel abgewaschen. Dann stechen Sie mit einer dicken Nadel an der Ober- und Unterseite vorsichtig jeweils ein Loch hinein. An der breiten Unterseite des Eies muss das Loch nun noch ein wenig vergrößert werden. Jetzt wird am oberen Ende Luft ins Ei geblasen. So treten Eigelb und Eiweiß unten hinaus. Aus diesem Grund unbedingt eine große Schüssel unterstellen.Vor dem Verzieren sollten Sie das ausgeblasene Ei nun noch in eine Schale mit lauwarmen Was