Nach Oben
    Zu Hause ist es manchmal eben doch am schönsten: statt im Park oder auf der Wiese lässt sich auf dem eigenen Balkon ein romantisches, entspanntes und leckeres Picknick genießen, das sich dennoch wie ein Kurztrip ins Grüne anfühlt. Eine Picknickdecke, viele Möglichkeiten Ein Picknick ist erst ein Picknick, wenn man dabei auf dem Boden sitzt. Also Balkonstühle und Tisch beiseite geräumt und die Decke ausgepackt! Weil statt weichem Gras Holz oder Fliesen unterliegen, sind Kissen oder eine zweite Decke wichtig für komfortables Essen und Sitzen. Ein Sonnensegel oder -schirm schützt am Tag vor heißen Sonnenstrahlen, abends sind Lichterketten, Fackeln und Kerzen toll. Bluetooth-Lautsprecher sorgen für den passenden Soundtrack. Ciao Moskitos, hallo Wohlfühl-Atmosphäre! Zzzzzt... lästige Stechmücken können ganz schön die Picknick-Laune vermiesen. Gegen sie helfen Zitruskerzen, mit Nelken gespickte Zitronenhälften oder das Abbrennen von Kaffeepulver – das duftet zugleich lecker nach frischem Kaffee. Auch Lavendel, Basilikum und Zitronenmelisse im Balkonkasten halten Insekten fern und können gleich noch über das Essen gestreut werden – oder landen als Zutat in unserer erfrischenden Limo. Per