Nach Oben
    Wenn es um Sauberkeit im Haushalt geht, wird gerne alles aufgefahren, was der Putzschrank hergibt: Allzweckreiniger, Kalkentferner, Bleiche, Scheuermilch, Schimmelentfernter, Rohrfrei. Dass dabei die Wohnung zwar sauberer, die Umwelt aber immer verschmutzter wird, gerät da schnell in Vergessenheit – und auch an die entstehenden Dämpfe in der Raumluft denkt niemand so schnell. Dabei lässt sich die ganze Wohnung mit rein natürlichen Hausmitteln blitzblank putzen – und damit bares Geld sparen und die Natur schonen. Essig gegen Schimmel Essig, oder noch besser Essigessenz mit 10% Säureanteil, gibt es im Supermarkt für wenige Cent – einen günstigeren und effektiveren Schimmelentferner findet man kaum. Besonders Fugen in Bad oder Fenstern lassen sich damit im Handumdrehen desinfizieren. Einfach aufsprühen, kurz einwirken lassen und nachwischen. Vorsicht: Um Haut und Schleimhaut nicht zu reizen, unbedingt Handschuhe tragen und nach Verwendung gut lüften. Zitronensäure gegen Kalk Der verkalkte Wasserkocher könnte mal wieder eine Reinigung vertragen, aber Schrubben ist viel zu umständlich? Keine Sorge, Zitronensäure erledigt diesen lästigen Job ganz von allein. Einfach Wasser und Zitronens