Nach Oben
    Neben Rhabarber, Erdbeeren und Mangold ist auch Kohlrabi im Mai aus saisonalem Anbau verfügbar. Der Geschmack der grün-weißen bis blau-violetten Knollen erinnert an Kohl und Rettich, ist jedoch zarter, süßlich und leicht nussig. Wie wird das bekömmliche Gemüse zubereitet und gelagert, was steckt Gutes drin und worauf gilt es beim Anbau im eigenen Garten zu achten? All diese Fragen werden hier beantwortet. Kohlrabi Saison Kohlrabi ist ein typisch deutsches Gemüse – das wird selbst im Ausland wahrgenommen. Länder wie Russland oder Japan haben den deutschen Namen für die milde Knolle übernommen. Die Erntezeit für Kohlrabi als Freilandware erstreckt sich in Deutschland über etwa ein halbes Jahr. Er ist hier von Ende Mai bis Ende Oktober frisch vom Feld erhältlich. Vorwiegend wird das Gemüse in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen angebaut. Wie gesund ist Kohlrabi? Das leckere Knollengemüse enthält viele gesunde Inhaltsstoffe, über die sich unser Körper freut. Besonders h
    Im Mai ist es endgültig wieder grün um uns herum. Aber nicht nur der eigene Garten blüht, auch auf den deutschen Feldern geht es hoch her. Eine Vielzahl an saisonalen und regionalen Lebensmitteln sind im Mai verfügbar und bringen Frische in die Küche. Wir geben einen Überblick über aktuell verfügbares Obst und Gemüse aus Deutschland, erklären die Vorteile von heimischen Produkten und stellen zwei Highlights aus dem Mai, Rhabarber und Mangold, näher vor. Obst- und Gemüsevielfalt im Mai Der Wonnemonat Mai hält zahlreiche Sorten an frischem Obst, Gemüse und Salaten bereit. Ein Blick in den Saisonkalender verrät: Der Mai ist der Startschuss für saisonale und regionale Lebensmittel aus Deutschland. Im Mai ist nicht nur Spargelsaison, es gibt viele weitere frische Produkte auf Wochen- und Supermärkten, die zu leckeren Kreationen inspirieren. Neben Gemüse wie beispielsweise Champignons, das ganzjährig frisch aus Deutschland verfügbar ist, liefert das heimische Gemüsebeet im Mai Radieschen mi
    Mangold
    Rhabarber